Donnerstag, 29. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
02.02.2024

Spannende Neuerungen für die DRM-Saison 2024

Am 15. März startet die Deutsche Rallye-Meisterschaft mit der ADAC Rallye Erzgebirge in die neue Saison. Mit den „Pop-Up Power Stages“, der Sonderwertung „DRM Masters“ und zwei neuen Rallyes im Hunsrück und an der Ostsee präsentiert die DRM den Fahrern und Fans spannende Neuerungen.

Die in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) vor einigen Jahren eingeführten Power Stages gehören mittlerweile auch in der DRM zum festen Bestandteil jeder Rallye und ermöglichen den Fahrern, sich zusätzliche Punkte im Kampf um die Meisterschaft zu sichern. Die Power Stage wird im Vorfeld der Rallye durch den jeweiligen Veranstalter festgelegt und an die Teilnehmer kommuniziert. In diesem Jahr kommen in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zudem erstmals „Pop-Up Power Stages“ zum Einsatz. Diese werden bei jeder Veranstaltung zusätzlich zur regulären Power Stage gefahren und mit Punkten für die schnellsten drei Piloten gewertet. Der Clou: Der Promoter legt die dafür ausgewählte Wertungsprüfung erst im Laufe der Veranstaltung vor Ort fest und sorgt so für maximale Spannung am Rallye-Wochenende.

Anzeige
Die 2022 eingeführte Sonderwertung „DRM Trophy“ war in den vergangenen beiden Jahren ein großer Erfolg und hat sehr viel zur sportlichen Attraktivität der DRM-Veranstaltungen beigetragen. In diesem Jahr wird mit der „DRM Masters“ eine weitere Sonderwertung in die Deutsche Rallye-Meisterschaft integriert, die unter anderem Gaststarts in der DRM attraktiver machen soll und so für noch mehr Spektakel bei den Läufen sorgen. Die Grundlage dafür bildet der in der WRC eingeführte „WRC Masters Cup“. Startberechtigt sind alle Fahrer ab Jahrgang 1984 und älter mit einem Fahrzeug der Klasse RC2. Gewertet werden nur die besten vier Rallye-Ergebnisse des Teilnehmers.

Insgesamt sieben anspruchsvolle Läufe stehen in der Saison 2024 auf dem Programm. Neu im Kalender sind die 34. Hunsrück Rallye und die 16. ADAC Ostsee Rallye, welche das Programm um äußerst spannende Etappen und tolle Kulissen erweitern. Bei der Hunsrück Rallye am 25. Mai wartet auf die Fahrer erstmals das neue Sprintformat. Diese eintägige Veranstaltung führt entsprechend des Rallye-70-Formats über rund 70 Wertungskilometer. Die ADAC Ostsee Rallye bildet mit Wertungsprüfungen auf dem Truppenübungsplatz Putlos vom 06. bis 08. September den Saisonabschluss der Deutschen Rallye-Meisterschaft. Der Startschuss in Schleswig-Holstein fällt am Freitag an der Uferpromenade im Urlaubsort Grömitz, wo die Teilnehmer am Samstag nach circa 140 Wertungskilometern auch die Ziellinie überqueren werden.
Anzeige