Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
04.03.2024

Erftlandring Kerpen bereitet sich auf Saisonstart vor

Am vergangenen Wochenende bot der Erftlandring in Kerpen ein volles Programm für die aktiven und angehenden Rennfahrer. Neben den gut besuchten Test- und Einstellfahrten, welche täglich ab 9 Uhr für Besitzer von Rrennkarts stattfinden (außer Montag), wurde am Sonntag ein Lizenzlehrgehrgang für die Erlangung der Nationalen Kart-Lizenz Stufe A des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) durchgeführt, ergänzend eine ärztliche Untersuchung für die Beantragung der DMSB-Lizenz sowie ein Schaltkart-Coaching.

Der Erftlandring ist eine Sportstätte für richtigen Rennsport und unterstreicht dies durch die Angebote des letzten Wochenendes, welche dem neuen Slogan „Pure Racing“ absolut gerecht wurden. Der Lizenzlehrgang wurde von den KCK-Instruktoren Dorothee Krauthausen (DMSB-Sportkommissarin, langjährige Expertise in der KCK Kartschule) und Nico Hantke durchgeführt. Nico hat selbst vor vielen Jahren den Einstieg in den Kartsport über die KCK Kartschule gefunden und bewegt heute, neben zahlreichen Karteinsätzen, einen GT3-Boliden (Aston Martin, Team Walkenhorst) im ADAC GT Masters. Die Teilnehmer des Lizenzlehrganges wurden von den KCK-Instruktoren in Theorie und Praxis auf den Nationalen Kartsport vorbereitet und erhielten tiefe Einblicke in den Kartsport. Zusammenfassend ist ein solcher Lizenzlehrgang eine gute Ergänzung für den weiteren Werdegang im Motorsport.

Anzeige
Neben dem Lizenzlehrgang konnten alle anwesenden Kartfahrer die für die DMSB-Lizenz notwendige ärztliche Untersuchung absolvieren, hierfür hat Dr. Eisberg mit seiner Frau ein Zeitfenster eingerichtet und im Medical-Raum im KCK-Clubhaus zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, so dass im nächsten Schritt die Rennfahrer-Lizenz beim DMSB ausgestellt werden kann.

Als weiteren Programmpunkt bot der Kart-Club Kerpen mit dem Clubmitglied und aktiven Kartrennfahrer Sven Salzmann als Pilotprojekt ein Schaltkart-Coaching an. Das KCK-Coaching ermöglicht Anfängern/Einsteigern und auch Routiniers das Kartfahren besser kennenzulernen und mehr aus sich und der Maschine rauszuholen. Sowohl der Coach wie auch der Schüler waren durchweg begeistert von dem neuen Angebot des KCK, so dass dieses zukünftig in weiteren Klassen angeboten und fortgeführt werden wird.

Der Kart-Club Kerpen steht für Rennsport, für die Nachwuchsförderung sowie die Ausbildung von Rennfahrern, dies ist auch fest in den Wurzen bzw. der Satzung des Kart-Clubs verankert. Dabei profitieren natürlich insbesondere Clubmitglieder von Sonderpreisen und Rabatten bei der Wahrnehmung der diversen und wachsenden Angebote des Kart-Club Kerpen oder der Nennung zum neuen KCK Pure Racing Cup, welcher sein Debut am 17.03.2024 feiert.  
Anzeige