Sonntag, 19. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
16.05.2024

GTC Race-Doppelsieg für Julian Hanses

Für Julian Hanses begann die Saison 2024 so wie er die letzte beendet hatte – mit Siegen. Beim Saisonstart des GTC Race in Oschersleben debütierte Hanses mit einem Mercedes-AMG GT3 des Teams Schnitzelalm Racing und sicherte sich direkt einen Doppelsieg.

So scheint auch die zweite Saison als GTC Race Förderpilot für Julian Hanses eine erfolgreiche zu werden. Beim Saisonstart in Oschersleben warteten auf ihn ein neues Fahrzeug, ein neues Team und ein neuer Teamkollege. Julian stellte sich schnell darauf ein und mischte ab den freien Trainings im Spitzenfeld mit.

„Ich habe mich schnell an den Mercedes gewöhnt. Das Fahrzeug ist von seinem Konzept komplett anders als der Audi aus dem vergangenen Jahr. Wir haben schnell zueinander gefunden und ich mich wohl gefühlt. Auch die Schnitzelalm Mannschaft ist super – es macht großen Spaß, mit ihnen zu arbeiten“, war der 26-Jährige nach den Trainings bester Laune.

Anzeige
Die beiden Rennen hätten auch nicht besser verlaufen können. Im Qualifying für das GT60 powered by Pirelli sicherten sich Julian und sein Teamkollege Jay Mo Härtling die Pole-Position und münzten diese im Rennen in einen klaren Sieg um. Beim Fallen der Zielflagge hatten die beiden fast 45 Sekunden Vorsprung auf den nächsten Verfolger.

Sonntags musste Julian im GT Sprint alleine ran. Schon das Zeittraining entschied er für sich und ließ sich auch im Rennen die Chance des Sieges nicht nehmen. Dabei war es diesmal aber deutlich enger. Der Zweitplatzierte hing ihm dicht im Nacken, fand aber keinen Weg am Rheinländer vorbei.

„Mit der Ausbeute kann man nur zufrieden sein. Es hat alles wirklich sehr gut geklappt – Auto, Team und Teamkollege! Ich freue mich sehr auf die weiteren Rennen. Die Schnitzelalm Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen“, war Julian bestens gelaunt. 

Weiter geht es nun für ihn vom 28. bis 30. Juni auf dem Nürburgring. Dort findet das zweite von insgesamt fünf Rennwochenenden des GTC Race statt.
Anzeige