Mittwoch, 21. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
11.01.2024

DS Automobiles ist startklar für die neue Formel E-Saison

Die ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft startet am kommenden Samstag (13. Januar 2024) mit dem Mexico City E-Prix. Der Kalender der elektrischen Rennserie umfasst in der neuen Saison insgesamt 16 Rennen in zehn Ländern. DS PENSKE, das gemeinsame Team von DS Automobiles und PENSKE AUTOSPORT, setzt auf dieselbe Fahrerpaarung wie schon im Vorjahr. Die beiden DS E-Tense FE23 werden gesteuert vom zweimaligen Formel-E-Champion Jean-Éric Vergne aus Frankreich und dem Belgier Stoffel Vandoorne, dem Formel-E-Weltmeister der Saison 2021/2022.

Das Auftaktrennen zur zehnten Formel E-Saison wird auf einer verkürzten Version des Autodromo Hermanos Rodriguez ausgetragen, der Formel 1-Rennstrecke vor den Toren von Mexiko-Stadt. Im Feld der elf Teams sind sieben große Automobilhersteller vertreten. DS Automobiles ist mit je zwei Titeln für Teams und Fahrer sowie insgesamt 16 Siegen und 47 Podiumsplätzen eine der erfolgreichsten Marken im Feld. Für die Saison 2024 hat sich das Team DS PENSKE das Ziel gesetzt, erneut einen Spitzenplatz in Hersteller- und Fahrerwertung einzunehmen.

Anzeige
Um die ambitionierten Ziele zu erreichen hat DS kurz vor Saisonbeginn den Zusammenschluss mit dem belgischen Polymer-Spezialist Syensqo verkündet. Für die nächsten drei Jahre zeigen die Rennwagen DS E-Tense FE23 entsprechendes Markenlogo auf der Karosserie. Syensqo trägt mit innovativen Materialien dazu bei, Fahrzeuge leichter sowie sicherer zu machen und spielt damit eine Schlüsselrolle in der Zukunft der E-Mobilität.

In Deutschland berichtet der neue Sender DF1 am Samstag ab 20:30 Uhr live im Free-TV sowie mit einem kostenlosen Livestream auf DF1.de vom Mexico City E-Prix.

Eugenio Franzetti, Direktor DS Performance: „Das erste Rennen der Saison ist immer auch gekennzeichnet von Emotionen. Es ist für uns alle eine Riesenfreude, die große Familie der Formel E wiederzusehen. Die Formel E ist tatsächlich eine eng verbundene Gemeinschaft, die erfolgreich zusammenarbeitet, um die Meisterschaft nach vorne zu bringen. Außerdem ist der Saisonauftakt natürlich auch immer der Moment, bei dem wir uns zum ersten Mal wieder mit unseren Mitbewerbern messen. Die Mannschaft von DS Performance und das Rennteam PENSKE AUTOSPORT haben in den letzten fünf Monaten hart daran gearbeitet, die Rennwagen vom Typ DS E-Tense FE23 weiter zu verbessern. Da der Antriebsstrang reglementbedingt im Vergleich zum Vorjahr unverändert bleibt, galt unser Hauptaugenmerk der Optimierung der Software. In Mexiko-Stadt werden wir die Antwort auf die Frage erhalten, wo wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen. Auf jeden Fall sind wir bereit, noch intensiver daran zu arbeiten, bessere Ergebnisse als in der zurückliegenden Saison zu erzielen.“


Die Statistik von DS Automobiles in der Formel E:

  • 105 Rennen
  • 4 Meistertitel
  • 16 Siege
  • 47 Podestplätze
  • 22 Pole-Positions
Anzeige