Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
15.03.2024

Team75 Motorsport mit spannendem Programm in der Saison 2024

Weit über den Tellerrand hinaus blickt das Team75 Motorsport in der Saison 2024: Die Mannschaft aus dem pfälzischen Landstuhl kehrt als Hauptprogramm in den Porsche Carrera Cup Deutschland zurück, engagiert sich aber auch international, in dem sie das Team Global Phantom Racing (PGR) aus China in der World Challenge Asia unterstützt.

Im Porsche Carrera Cup Deutschland bringt die Truppe von Teambesitzer Timo Bernhard zwei Porsche 911 GT3 Cup an den Start, im Cockpit sitzen mit den beiden 17-Jährigen Robert de Haan und Janne Stiak zwei Top-Talente.

Spannend und erfolgversprechend ist die Kooperation mit Phantom Global Racing in der GT World Challenge Asia und im Porsche Carrera Cup Asia. Das Team75 Motorsport leistet dabei personelle sowie technische Unterstützung und bringt seine jahrelange Erfahrung mit ein. Der Auftakt der Zusammenarbeit gestaltete sich bei der Premiere anlässlich der 12h Bathurst in Australien mit Platz vier im Gesamtklassement ausgesprochen positiv. Bei den 12h von Sepang in Malaysia an diesem Wochenende gibt sich Team75-Besitzer Timo Bernhard sogar selbst die Ehre: Der zweimalige Langstrecken-Weltmeister und Le-Mans-Gesamtsieger wird dort im Cockpit sitzen. Weitere Starts von PGR bei internationalen Langstreckenklassikern sind noch in Planung.

Anzeige
Kundensport im Porsche Sports Cup und die Fortsetzung der Nachwuchsförderung vom Kart über den Tourenwagen Junior Cup mit Alex Mohr bis hin zum Porsche Carrera Cup Italien mit Daniel Gregor sind weitere Standbeine vom Team75 Motorsport. 

Teambesitzer Timo Bernhard: „Unsere Programme für die Saison 2024 sind sehr vielseitig und sehr spannend. Darauf freue ich mich besonders, weil jedes einzelne Teammitglied viel Arbeit in diese Rahmenbedingungen gesteckt hat. Die Rückkehr in den Porsche Carrera Cup Deutschland mit zwei Autos ist der Eckpfeiler, das Hauptprogramm. Dazu kommt die Kooperation mit dem Team Phantom Global Racing aus China, was uns viele spannende Rennen beschert. Wie zuletzt die 12h Bathurst, wo wir mit Platz vier ein beeindruckendes Ergebnis zum Start dieser Partnerschaft erkämpft haben. Bei den 12h Sepang werde ich sogar selbst mal wieder ins Lenkrad greifen. Darüber hinaus sind gemeinsam mit Phantom Global Racing noch weitere Starts bei klassischen Langstreckenrennen geplant, darüber werden wir noch informieren. Die komplette GT World Challenge Asia werden wir bei Phantom Global Racing mit Personal und Knowhow begleiten und unterstützen. PGR werden wir auch im Porsche Carrera Cup Asia entsprechend verstärken. Diese Zusammenarbeit wächst und wird immer enger, dieser Zukunft sehen wir sehr zuversichtlich entgegen.

Natürlich werden wir auch wieder bei Kundensportevents im Porsche Sports Cup vertreten sein. Auch die Nachwuchsförderung bleibt eines unserer Hauptanliegen. Wir betreuen zwei Team75-Junioren: Einmal Daniel Gregor, den wir in den Porsche Carrera Cup Italien senden, um ihn dort weiter auszubilden und zu fördern. Dazu kommt Alex Mohr, der den Sprung aus dem Kartsport wagt und im Tourenwagen Junior Cup starten wird. Dabei werden wir ihn bestmöglich unterstützen. Damit haben wir schon die nächste Fahrergeneration in den Startlöchern. Außerdem wird sich das Team75 Motorsport verstärkt im Kartsport betätigen, um auch dort Nachwuchs zu sichten und zu fördern.“ 
Anzeige