Dienstag, 18. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
29.05.2024

eFuel Team Griesemann auch 2024 mit 100% eFuel bei 24h Nürburgring

Das zweite Jahr in Folge wird die Griesemann Gruppe 2024 mit NORDOEL Racing eFuel 98 bei der diesjährigen 52. Auflage der ADAC RAVENOL 24h Nürburgring (30. Mai bis 2. Juni) antreten. Nachdem die Griesemann Gruppe mit dem Einsatz eines zu 100% mit eFuels betriebenen Rennfahrzeugs bereits 2023 Pionierarbeit leistete, einen historischen Meilenstein setzte und als Drittplatzierte relevante Erkenntnisse sammelte, sollen 2024 erneut die Vorteile der Technologie unter Beweis stellen.

Georg Griesemann: „Die Resonanz im letzten Jahr zum Thema eFuel beim 24h-Rennen war einfach überwältigend und durchweg positiv. Daher sehen wir uns darin bestärkt, eFuels als CO2-neutrale Alternative zu fossilen Kraftstoffen im Motorsport weiter zu unterstützen. Zudem freut es uns als eFuel-Pionier, dass sich die Anzahl der Fahrzeuge in der AT-Klasse verdoppelt hat.“

Erfahrene Nordschleifen-Experten im Toyota GR Supra GT4 EVO

Mit dem Brüderpaar Björn Griesemann (Köln) und Georg Griesemann (Bornheim), dem Nachwuchstalent Yves Volte (Renningen) und last but not least dem Nürburgring-Experten und Profi-Rennfahrer Dirk Adorf (Michelbach) setzt man in diesem Jahr erneut erfahrene Piloten ein, die gemeinsam über einen immensen Erfahrungsschatz in der „Grünen Hölle“ verfügen.

Anzeige
„Wir haben im letzten Jahr gezeigt, dass eFuels ohne Leistungsverlust in bestehender Verbrennertechnologie einsetzbar sind. Wir sind sehr stolz, dass uns unsere Projektpartner auch in diesem Jahr das Vertrauen geschenkt haben, das Rennen wieder mit 100% eFuel fahren zu können“, ergänzte Björn Griesemann.

Der wettbewerbserprobte Toyota GR Supra GT4 EVO wird im Rahmen des DeCarTrans-Forschungsprojekts gemeinsam mit Toyota Gazoo Racing Customer Racing (mit Sitz in Köln) und Nordoel sowie mit Unterstützung von Teichmann Racing (Adenau) in der Klasse „AT“ für alternative Treibstoffe in das härteste Rennen der Welt geschickt. Durch weitere Einsätze 2023 in der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) und im GTC Race auf dem Nürburgring sammelte man gemeinsam bereits umfangreiche Daten. 

Wichtig ist allen beteiligten Partnern rund um die Griesemann Gruppe und des DeCarTrans-Projektes, dass durch den Einsatz von eFuels im Motorsport die Akzeptanz von alternativen Treibstoffen immer weiter erhöht wird. Dafür sind die 24 Stunden Nürburgring mit ihren über 235.000 Fans und den Millionen von Zuschauern und Followern in TV und Social Media eine ideale Plattform. 

Durch den hohen Wettbewerb und die enormen Belastungen auf der 25,378 Kilometer langen Strecke in der Eifel werden technische Entwicklungen im Motorsport belastbar forciert. Auf dem Weg in eine Zukunft mit weniger CO2-Emissionen sind strombasierte, nachhaltige Kraftstoffe daher eine effektive Lösung, um den Motorsport weiter zu unterstützen.


Über 3.500 Kilometer mit eFuel in 24 Stunden durch die Grüne Hölle

Argumente, dass eFuel einen Leistungsverlust bringen oder sogar dem Motor schaden, wurden durch unzählige Kilometer und große Erfolge mittlerweile widerlegt. Allein beim letztjährigen 24-Stunden-Rennen legte der GT4 über 3.500 Kilometer in hohem Rennbetrieb zurück – ohne Änderungen am Fahrzeug. eFuels werden mittlerweile als Lösung angesehen und von vielen Herstellern, Verbänden oder Veranstaltern für verschiedene Mobilitätssektoren unterstützt.

Die 24 Stunden Nürburgring werden vom 30. Mai bis zum 02. Juni 2024 zum 52. Mal ausgetragen. Beim größten Rennen der Welt werden erneut über 235.000 Zuschauer erwartet. Wer das Vollgas-Festival nicht vor Ort erleben kann, der kann das Renngeschehen live und in voller Länge beim Free-TV-Partner NITRO verfolgen. Noch umfassender begleitet der 24h-Livestream das Event, welches bereits ab Donnerstag unter www.24h-rennen.de/live online zu sehen ist. Informationen stehen Besucher und Fans auf der offiziellen Homepage unter www.24h-rennen.de jederzeit zur Verfügung. Rennstart ist am Samstag, 01. Juni, um 16.00 Uhr.

Neben dem kompletten Livestream wird es als Highlight auch die Möglichkeit geben, den Renneinsatz des eFuel Team Griesemann in der eigenen Onboard live von der Strecke zu verfolgen.
Anzeige