Donnerstag, 29. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
05.03.2023

Neue Sieger bei WSK Super Master Series in Sarno

Die WSK Super Master Series hat am ersten März-Wochenende ihren Endspurt eingeläutet. In Sarno (IT) fand der dritte und vorletzte Saisonlauf des Championats statt. 255 Fahrerinnen und Fahrer kämpften im Schatten des Vesuvs in fünf Klassen um Punkte und Pokale.
 
Bei den Minis U10 holte sich der Schwede Maximus Unt (Ward Racing) den Sieg, während bei den älteren Minis Gianmatteo Rousseau (Kidix Driver Performance) aus Panama den Sieg davontrug. Als bester Deutscher der Minis trug sich Emilio Bernd (Kidix Driver Performance) als 22. des Finales in die Listen ein.
 
Die Klasse der OK Junioren entschied der Kolumbianer Hanna Hernandez Salim (Ricky Flynn Motorsport) für sich. Für Deutschland fuhr Simon Rechenmacher (TB Racing Team) auf einen starken sechsten Platz im Finale. Bei den Senioren der OK-Klasse hatte der Italiener Luigi Coluccio (Tony Kart Racing Team ) die Nase vorn.
 
Freddie Slater (Birel ART Racing) aus Großbritannien setzte sich bei den Schaltkarts durch, wo Maximlian Paul (DR) als bester Deutscher seine Marke als Neunter hinterließ.
 
Das Finale zur WSK Super Master Series findet vom 28. bis 20. April 2023 in Cremona (IT) statt.
Anzeige