Sonntag, 14. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
29.03.2023

Frikadelli Racing mit vollem Fahreraufgebot beim zweiten NLS-Lauf

Das Vorbereitungsprogramm von Frikadelli Racing für die 24h Nürburgring wird am kommenden Wochenende weiter fortgesetzt. Im Rahmen des zweiten Laufes zur Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) feiern David Pittard, Nick Catsburg und Earl Bamber mit dem #30 Ferrari 296 GT3 ihr Debüt in der „Grünen Hölle“. Ebenfalls im Einsatz ist Felipe Laser, der sich dieses Mal das Cockpit des #111 Porsche 992 GT3 Cup zusammen mit „Jules“ und Klaus Abbelen teilen wird.

„Nach der vielversprechenden Premiere mit unserem neuen Ferrari 296 GT3 geht für uns beim zweiten NLS Lauf die Testarbeit weiter. David, Nick und Earl waren beim Auftaktrennen noch durch eine Terminüberschneidung verhindert, nun sind sie jedoch mit an Bord, um ihre ersten Erfahrungen mit dem neuen Fahrzeug zu sammeln. Damit wir ihnen möglichst viel Fahrzeit einräumen können, wird Felipe für dieses Rennen auf unseren Porsche 992 GT3 Cup umsteigen, da er beim Auftakt den Ferrari bereits kennen lernen und einige Runden abspulen konnte“, erklärt Teamchef Klaus Abbelen.

Anzeige
Beim Saisonstart hatte die Mannschaft von Frikadelli Racing problemlos die vierstündige Distanz bewältigt und den zweiten Platz in der SP9 PRO-AM Kategorie belegt. Zudem konnte ein erstes Basissetup entwickelt werden, auf dem es nun gilt, weiter aufzubauen.

Mit dem #111 Porsche 992 GT3 Cup ist die Zielsetzung erneut ganz vorne in der AM-Wertung der Porsche Endurance Trophy Nürburgring mitzumischen. Beim ersten Saisonlauf konnte Frikadelli Racing bereits die Pole Position im Qualifying sowie den dritten Platz im Rennen herausfahren.          
           
Am Samstag, 01.04.2023 findet zunächst von 8.30 -10.00 Uhr das Qualifying statt, ehe um 12.00 Uhr das Starterfeld auf die vierstündige Reise durch die „Grüne Hölle“ geschickt wird.
Anzeige