Freitag, 8. Dezember 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
27.09.2023

Black Falcon: Starkes Teamergebnis bei NLS8    ­

Black Falcon sicherte sich beim achten und vorletzten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) drei Podestplätze. Dabei trotzten die Black Falcon Fahrer schwierigsten Bedingungen: Zeitweise stellte starker Regen die Fahrer in ihren Slick-bereiften Fahrzeugen vor eine große Herausforderung. Team und Fahrer reagierten besonnen und meisterten die Situation ohne auf Regenreifen zu wechseln. Am Ende feierte das Team aus Meuspath den vierten Sieg im fünften Rennen in der AM-Wertung der CUP2-Klasse und fuhr in der PRO-Wertung auf Rang drei. In der hart umkämpften Klasse VT2-RWD erzielten das Team mit Platz drei bereits im dritten Rennen den ersten Podestplatz.


Black Falcon Team Identica nach starker Leistung auf Rang 3

Ben Bünnagel und Noah Nagelsdiek zeigten bei achten Saisonrennen eine eindrucksvolle Performance. Das Qualifying geriet aufgrund zahlreicher Code-60-Phasen erneut zu einem Glücksspiel. Von Platz 6 gestartet machte Bünnagel am Steuer des Black Falcon Team Identica Porsche 992 GT3 Cup (#102) im ersten Stint einige Plätze gut und fuhr die gleichen Zeiten wie die Spitze. Das Duo etablierte sich im Verlauf des Rennens in der Spitzengruppe. Nach einem spannenden Kampf um den dritten Podestplatz überquerte die #102 die Ziellinie schließlich auf Rang drei und Gesamtposition acht.


Black Falcon Team Textar feiert vierten Sieg im fünften Rennen

Nach den Klassensiegen bei NLS 4, 5 und 7 feierten Mustafa Mehmet Kaya, Gabriele Piana und Mike Stursberg auch beim achten NLS-Lauf den Klassensieg in der CUP2-AM. Das Trio, das erst beim vierten Rennen in die Saison gestartet war, ließ der Konkurrenz abermals keine Chance. Nach einer sehr guten Startphase übergab Piana das Steuer an Stursberg für einen weiteren starken Stint. Anschließend ging Kaya ins Auto, der trotz einsetzendem Regen und schwierigsten Bedingungen fehlerfrei blieb. Zum Schluss übernahm noch einmal Piana das Steuer der #103 und brachte den 911er als Klassensieger der CUP2-AM sowie auf Gesamtrang 11 ins Ziel.

Der Mercedes-AMG GT4 (#140) von Florian Wahl, Tobias Wahl und Reinhold Renger kam nach einem Unfall nicht ins Ziel.


Black Falcon Team Bilstein holt Last-Minute-Podestplatz

Die YouTube-Stars Jimmy Broadbent, Steve Brown und Misha Charoudin kehrten nach den turbulenten 12h Nürburgring bei NLS8 in den BMW 330i (#503) zurück. Das Trio fuhr ein starkes Rennen und konnte sich stetig steigern. In der letzten Runde gelang Schlussfahrer Broadbent nach einem hervorragenden Doppelstint das entscheidende Überholmanöver für Platz drei – das erste Podium für das junge Black Falcon Team Bilstein.

Anzeige
Das NLS-Saisonfinale findet am Samstag, den 7. Oktober, statt und führt erneut über vier Stunden.
Anzeige