Montag, 6. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
06.01.2023

JP Motorsport startet 2023 unter luxemburgischer Flagge

JP Motorsport startet ab der Saison 2023 unter der Flagge von Luxemburg. Bislang ging die Mannschaft, seit der Teamgründung im Jahr 2020, unter polnischer Flagge an den Start. Der Teamsitz ist weiterhin im rheinischen Erkelenz nahe der niederländischen Grenze.

Zur Entscheidung 2023 unter der Flagge des Großherzogtums zu starten, führten drei Gründe. Teambesitzer Patryk Krupinski ist in dem Land aufgewachsen und lebt auch derzeit in Luxemburg. Des Weiteren ist Teammanager Claude Roth Luxemburger. Schlussendlich stammen auch einige Mechaniker des Teams aus dem Land, welches an Deutschland grenzt.

Anzeige
„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Luxemburger ASN. Bislang war unsere Zusammenarbeit mit dem ACL Sport sehr konstruktiv und wir denken, dass dies eine perfekte Basis für eine erfolgreiche Saison 2023 ist“, so Teammanager Roth.

2023 wird der Rennstall im Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS Sprint Cup an den Start gehen und in der renommierten kontinentalen GT3-Serie zwei McLaren 720S GT3 einsetzen. Christian Klien und Dean MacDonald sowie Teameigner Patryk Krupinski und Norbert Siedler steuern die beiden Boliden. Über mögliche weitere Programme des Teams in der Saison 2023 ist noch keine Entscheidung getroffen.
Anzeige