Samstag, 20. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
08.04.2023

Das Porsche Museum präsentiert ein abwechslungsreiches Jahresprogramm

Seit 75 Jahren faszinieren Porsche Sportwagen Menschen auf der ganzen Welt. Das Jahr 2023 steht daher ganz im Zeichen des Jubiläums. Am 9. Juni eröffnet das Porsche Museum eine umfangreiche Sonderausstellung zur Erfolgsgeschichte der Marke. Aber auch fernab der Feierlichkeiten sowie der Dauer- und Sonderausstellung ist das Museum immer einen Besuch wert.

Stuttgart. Neben neuen interaktiven Erlebnissen wie den 360-Grad-Rundgängen erhalten Besucherinnen und Besucher 2023 erstmals auch Einblicke hinter die Kulissen und dürfen an einem exklusiven Erlebnisprogramm teilnehmen. „Dieses Jahr ist für uns ein ganz besonderes. Die Erfüllung eines Traums ist der Beginn der Erfolgsgeschichte von Porsche. Zusammen mit seinem Team hat sich Ferry Porsche im Jahr 1948 seinen Traum von einem Sportwagen verwirklicht und damit den Grundstein für genau das gelegt, was den Mythos Porsche heute ausmacht“, sagt Achim Stejskal, Leiter Porsche Heritage und Museum. „So fokussieren wir uns daher auf die Menschen, die mit ihren Träumen und Wagnissen die Erfolgsgeschichte mitgeschrieben haben. Diese so genannten Dreamerstories werden wir beginnend im Sommer in unserer Ausstellung vorstellen und darüber hinaus spannende Programme für alle Generationen bieten.“

Exklusives Neuland mit Porsche Moments of Dreams

Erstmals werden vielfältige Erlebnisse am Standort Zuffenhausen in einem besonderen Angebot kombiniert – Momente zum Träumen. Zu Porsche Moments of Dreams gehört eine speziell für diesen Tag zusammengestellte Werksführung. Dabei erfahren Teilnehmende Interessantes über den Sportwagenhersteller und erhalten exklusive Zugänge. Anschließend dürfen sie für zweieinhalb Stunden ans Steuer eines Elfers und das Erlebnis Sportwagen im wahrsten Sinne des Wortes erfahren. Nach einer Museumstour wartet ein Drei-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in der neu gestalteten Lounge des Restaurants Christophorus auf die Frauen und Männer. Das exklusive Programm, das in deutscher Sprache angeboten wird, kostet 992 Euro pro Person und findet an folgenden Terminen statt: 14. Juli, 15. September und 6. Oktober. Bis zu maximal 12 Personen ab einem Alter von 25 Jahren können daran teilnehmen. Interessierte können sich unter folgender E-Mail-Adresse anmelden: info.museum@porsche.de

Anzeige
An drei Samstagabenden erhalten Besucherinnen und Besucher spannende Einblicke hinter die Kulissen des Museums. Bei dem Angebot Porsche 4Experts Backstage spricht Iris Haker, Kuratorin des Porsche Museum, passend zum jeweiligen Schwerpunktthema etwa zwei Stunden lang mit Museumskollegen und Experten aus den eigenen Reihen. Am 29. Juli berichtet sie in ihrer Funktion als Kuratorin unter anderem über die aktuelle Ausstellung und die Entwicklung des Ausstellungskonzepts seit dem Jahr 2009. Zum Jubiläum „60 Jahre Porsche 911“ hat sie Werkstattleiter Kuno Werner eingeladen. Am 16. September sprechen die beiden unter anderem über die Zusammenarbeit zwischen Kuration und Werkstatt. Für den 25. November ist Frank Jung eingeladen, Leiter des Unternehmensarchivs. Im gemeinsamen Dialog verraten Haker und Jung, wie die Bereiche Kuration und Unternehmensarchiv ineinandergreifen, damit eine Ausstellung von der ersten Idee bis zum letzten Tag reibungslos funktioniert. Das Porsche 4Experts Backstage kostet 49 Euro pro Person inklusive Museums- und Parkticket, Getränke und Fingerfood. Unter folgender E-Mail-Adresse können sich Interessierte anmelden: info.museum@porsche.de

360-Grad-Rundgang und neues Online-Buchungsmanagement

Wer zu weit weg wohnt oder anderweitig verhindert ist und das Museum nicht besuchen kann, aber dennoch gern einen Einblick erhalten möchte, der kann jederzeit über einen 360-Grad-Rundgang auf der Webseite in alle Ebenen des Museums eintauchen. So gelangt die Entstehungsgeschichte der Porsche Sportwagen samt ihres 75-jährigen Jubiläums in die Wohnzimmer dieser Welt. Ab sofort kann jeder seinen Besuch im Porsche Museum direkt selbst planen: Über das neue Online-Buchungssystem können nun Museums- und Werksführungen jederzeit online vorab gebucht werden.

Kultureller Höhepunkt im April

Tanz, Musik und Literatur halten am Samstag, den 29. April und Sonntag, den 30. April 2023 Einzug in das Porsche Museum. Das dreiteilige Programm im Jubiläumsjahr beinhaltet die Tanzproduktion „Concerto“ über das Thema „Verstehen und Verständigung“ der schweizerischen „Compagnie Linga“, die zu Johann Sebastians Bachs Musik, um und auf einem überdimensionalen Tisch die Spielarten menschlichen Gegen- und Miteinanders performt. Bei einem exklusiven Gang durch die Automobilausstellung kann der Museumsgast zudem dem Pianisten Reinmar Henschke auf seinen Wegen zu den fünf Kontinenten folgen.

Fünf renommierte Stars der deutschsprachigen Theater- und Filmschauspielszene lesen das Theaterstück von Yasmina Reza „Der Gott des Gemetzels“, dem eskalierenden Aufeinandertreffen zweier Elternpaare von auf dem Schulhof aneinandergeratenen Söhnen, bei dem im Verborgenen schlummernde Konflikte und sehr unterschiedliche Weltsichten offenbar werden. Tickets zum Preis von 34,- bis 39,- Euro sind ab sofort über Easy Ticket erhältlich (Tel.: +49 711 2555 555; https://www.easyticket.de/gruppierte-veranstaltung/porsche-mehr-als-auto/). Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr.

Ferien mit Tom Targa und Tina Turbo

Garantiert keine Langeweile haben Mädchen und Jungen, die in den Osterferien das Porsche Museum besuchen. Vom 6. bis 16. April findet das kostenfreie Ferienprogramm für Fünf- bis 13-Jährige statt. Von Karfreitag bis Ostermontag besuchen die Porsche 4Kids Maskottchen Tina Turbo und Tom Targa die Ausstellung zwischen 10 und 16 Uhr. Mit dem Porsche 4Kids Ticket erhalten die Mädchen und Jungen ein Mitmach-Buch mit Rätseln, Spielen und Ausmalbildern. Tickets für die Museumsführung erhalten Interessierte auf diesem Buchungsportal, für die Werksführung „Unter Strom“ auf diesem.

Die Buchungslinks sind ebenfalls für die Pfingstferien gültig. Denn auch vom 30. Mai bis 11. Juni bietet das Porsche Museum Kindern und Jugendlichen Führungen an, bei denen sie spielerisch die Ausstellung und viele tolle Fahrzeuge kennenlernen. Bei der Werksführung „Spürnasen“ dürfen Kinder von sechs bis zwölf Jahren einen Blick hinter die Kulissen der stehenden Produktion der Sportwagenmontage werfen. Tickets hierfür erhalten Begleitpersonen und Kinder unter diesem Link.

Porsche 4Experts Fotoworkshops

Auch 2023 bietet das Porsche Museum wieder professionell geleitete Fotoworkshops an. Dabei dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Museum unter der Anleitung von Profifotograf Micha Pawlitzki aus spannenden Perspektiven erkunden und ablichten. Am 6. Mai und 14. Oktober findet jeweils ein ganztägiger Intensivkurs unter dem Thema „Architektur und Design“ statt, der 399 Euro pro Person kostet. Die Anmeldung erfolgt über die E-Mailadresse: info.museum@porsche.de

Internationaler Tag der Museen

Am Internationalen Tag der Museen, Sonntag, den 21. Mai, erhalten alle Besucherinnern und Besucher freien Eintritt ins Porsche Museum. Von 11 bis 16 Uhr starten stündlich kostenfreie Führungen, für die sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort eintragen können.

Das Porsche Museum ist dienstags bis sonntags sowie an allen gesetzlichen Feiertagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Nähere Informationen erhalten Interessierte über:
https://www.porsche.com/germany/aboutporsche/porschemuseum/
Anzeige