Donnerstag, 23. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RMC Cup Series
27.07.2023

Theo Lang verpasst Mülsen-Sieg knapp

Die Arena E im sächsischen Mülsen war am zurückliegenden Wochenende Austragungsort des vierten Laufes der RMC Cup Series. Zum Start in die zweite Saisonhälfte der Rennserie machte sich auch Theo Lang aus Steinfeld auf den Weg zum 1.315 Meter langen Kurs in Ostdeutschland und gab dort Vollgas. In den Wertungsläufen sieben und acht der diesjährigen Saison gehörte der junge Kartfahrer erneut zu den schnellsten Fahrern der Junior-Kategorie und verpasste einen Sieg am Ende nur um Haaresbreite.
 
Für Theo Lang lag der Fokus am vergangenen Wochenende auf packenden Positionskämpfen und aufregenden Windschattenduellen. Auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Mülsen unweit entfernt von Zwickau griff der Motorsportler in das Lenkrad seines Rennkarts und ging in der RMC Cup Series mit großen Ambitionen auf die Reise. Drei Laufsiege konnte der Nachwuchspilot in diesem Jahr bereits auf seinem Konto verbuchen – entsprechende Ziele setzte sich Theo auch für dieses Event: „Allmählich gehen die Meisterschaftsentscheidungen in die heiße Phase – nun gilt es, um jeden Punkt zu fighten.“
 
Mit Position drei im Zeittraining ergatterte der Kraft Motorsport-Schützling dafür eine optimale Ausgangslage. Aus der zweiten Startreihe heraus ging es für den Niedersachsen folglich in das erste Rennen des Wochenendes. Auch hier setzte der Nachwuchsrennfahrer seine gute Vorstellung fort: Vom Start weg mischte Theo an der Spitze des Klassements mit und beendete das Rennen schließlich als guter Dritter.
 
Im zweiten Durchgang schob sich der Rotax Junior-Pilot daraufhin noch weiter nach vorne. Im Laufe des Rennens rangierte Theo konsequent im Windschatten des Siegers und musste sich letztlich im Foto-Finish mit knapp zwei Zehntelsekunden Rückstand nur haarscharf geschlagen geben.
 
Damit freute sich Theo am Abend über einen erfolgreichen Einstand in die zweite Saisonhälfte der RMC Cup Series. Nach der Siegerehrung blickte der Schüler den zwei noch bevorstehenden Events gespannt entgegen: „Heute haben wir erneut wichtige Zähler für die Gesamtwertung gesammelt und mit dem Silberpokal in der Tageswertung ein tolles Ergebnis erzielt. In der Meisterschaft ist immer noch alles möglich. Der Titel ist unser klares Ziel.“
 
Weiter geht die Punktejagd für Theo Lang in knapp zwei Wochen. Dann startet die Rotax MAX Challenge Cup Series im sachsen-anhaltischen Belleben in das vorletzte Rennen des Jahres.
Anzeige