Sonntag, 26. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
25.02.2023

Vorsaisontests in Bahrain abgeschlossen

Die Vorsaisontests der Formel 1 wurden heute auf dem Sakhir Circuit in Bahrain abgeschlossen, wo nächste Woche der erste Grand Prix der Saison 2023 stattfinden wird. Pirelli stellte den Teams die gesamte P Zero-Reifenpalette zur Verfügung, darunter sechs verschiedene Slick-Mischungen, Cinturato-Intermediates und Regenreifen sowie einen C3-Prototypen, der in der Türkei hergestellt wird. Alle Teams durften pro Auto 30 Sätze Slicks und zwei Sätze Prototypen mit einem Mindestdruck von 21 psi vorne und 18,5 psi hinten verwenden. Die Reifen wurden bei einer Temperatur von 70°C und einer maximalen Aufwärmzeit von zwei Stunden gefahren.

Schnellster Fahrer an allen drei Tagen war Sergio Perez von Red Bull mit einer Zeit von 1.30,305 Minuten, die er heute auf der C4-Mischung erzielte. Zweitschnellster war Mercedes-Pilot Lewis Hamilton mit einer Zeit von 1:30,664 Minuten auf der weichsten C5-Mischung, Dritter wurde Valtteri Bottas von Alfa Romeo mit einer Zeit von 1:30,827 Minuten auf der gleichen C5-Mischung. Die Bestzeit beim letztjährigen Vorsaisontest in Bahrain war 1,9 Sekunden langsamer als in diesem Jahr, als der C4 mit der Spezifikation 2022 zum Einsatz kam.

Anzeige
Am letzten Testtag entdeckten die Teams den Schlüssel zum besseren Umgang mit dem Abbau, wie die heutigen Longruns im Vergleich zu den vorangegangenen Tagen zeigten. Die Streckentemperaturen erreichten heute einen Höchstwert von 44 Grad, bevor sie gegen Abend auf 27 Grad fielen, was die Rundenzeiten weiter drückte. Die Temperaturen blieben während der gesamten Testtage konstant und wirkten sich nicht negativ auf die Leistungen aus, die heute von weniger Wind als am Donnerstag und Freitag und einem normalen Streckenverlauf profitierten.

Schnellster Fahrer am ersten Testtag war Max Verstappen im Red Bull mit einer Zeit von 1.32,837 Minuten im C3. Am ersten Tag konzentrierten sich die Teams vor allem auf die Fahrzeugabstimmung. Guanyu Zhou von Alfa Romeo war am Freitag mit einer Zeit von 1.31,610 Minuten im C5 der Schnellste. An den letzten beiden Tagen absolvierten die meisten Fahrer Longruns als Rennsimulation mit den drei für den Grand Prix von Bahrain nominierten Reifenmischungen.
Anzeige