Mittwoch, 28. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
29.12.2023

Winter Series Kickoff mit drei Serien vom 11.-14. Januar in Estoril

Während die politische Lage im Nahen Osten den Motorsport in der Wintersaison 2024 erschwert, startet die Winter Series vom 11. bis 14. Januar in Estoril, direkt gefolgt vom zweiten Rennwochenende in Portimão eine Woche später.

Für ambitionierte Gentlemanpiloten und aufstrebende Nachwuchstalente bietet GEDLICH Racing in den Monaten Januar bis März die Winter Series-Meisterschaften in Portugal und Spanien an. Mit der etablierten GT Winter Series für GT3- und Cup-Fahrzeuge sowie der GT4 Winter Series und der Prototype Winter Series bietet die Plattform für Teams und Fahrer breitgefächerte Einsatzmöglichkeiten. Die Formula Winter Series ergänzt ab Februar den Kalender.

Anzeige
Die Saison wird mit einem Double-Header in Portugal eröffnet. Der Kickoff der Winter Series erfolgt vom 11. bis zum 14. Januar auf dem legendären Kurs von Estoril. Nur eine Woche später gastieren die Rennserien auf der Berg-und-Talbahn von Portimão, auf der zuletzt 2021 die Formel 1 fuhr.

Im Februar und März folgen Veranstaltungen in Spanien. Die von GEDLICH Racing organisierten Rennserien gastieren in Jerez (08.02. – 11.02.), Valencia (15.02. – 18.02.), Aragón (29.02. – 03.03.) und auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya (07.03. – 10.03.).

Aus Teamsicht bieten die Winter Series-Veranstaltungen Planungssicherheit durch eine klare politische Lage und eine einfache Logistik, da die Anreise mit dem Truck geschieht. Aufgrund dem Double-Header-Konzept und einer sinnvollen Reihenfolge der Termine ist es den Teilnehmern möglich, mit einer Anreise und einem kurzen Transportweg zwischen den Rennstrecken an zwei aufeinanderfolgenden Rennwochenenden teilzunehmen. Zudem haben die Teams die Möglichkeit die LKW mitsamt den Rennfahrzeugen zwischen den Veranstaltungen auf der iberischen Halbinsel zu lassen, so dass nur eine An- und Abreise zur Winter Series nötig ist, was nicht nur nachhaltig ist, sondern auch viel Zeit und Geld einspart.

Nennungen für die jeweiligen Serien werden noch entgegengenommen und dass ein oder andere Team hat noch ein Cockpit zu vergeben.
Anzeige