Sonntag, 14. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
30.05.2023

CV Performance Group feiert Debütsieg in Oschersleben

In Oschersleben startete die ADAC GT4 Germany in die Saison 2023. Die CV Performance Group brachte dabei zwei Mercedes-AMG GT4 an den Start. Jan Philipp Springob und Simon Connor Primm sowie Ferdinand Winter und Patrick Steinmetz steuerten die beiden Fahrzeuge des Teams von Christian Voß.

Den Samstagslauf nahm Springob vom zweiten Startplatz auf und übergab auf diesem Rang auch das Fahrzeug mit der Startnummer #85 an seinen Partner. Primm setzte den führenden Mercedes eines Konkurrenzteams weiter unter Druck und übernahm die Spitze, nachdem dieser eine Strafe absitzen musste. Nach einer Rennstunde sah der Youngster somit als erster die Zielflagge. Für beiden Piloten und dem Rennstall aus Mendig ist es der erste Rennsieg in der ADAC GT4 Germany.

Anzeige
Ferdinand Winter und Patrick Steinmetz beendeten den Lauf auf Rang 18.

Im zweiten Lauf fiel Primm in der Anfangsphase mit Problemen vom siebten Startrang auf die 14. Position zurück, ehe er den Boliden an seinen Partner aus Olpe übergab. Auf dem winkligen Kurs in der Magdeburger Börde, auf dem das Überholen traditionell schwer ist, stürmte Springob daraufhin in der zweiten Rennhälfte auf die siebte Position zurück und sicherte sich so wichtige Punkte für das Duo.

Auf der 15. Position konnten sich Winter und Steinmetz im zweiten Fahrzeug zudem auch den ersten Punkt in der Saison sammeln.

Somit führen Jan Philipp Springob und Simon Connor Primm nach dem Saisonauftakt in Oschersleben die Gesamtwertung der ADAC GT4 Germany an. Auch in der Juniorwertung führt Primm nach den ersten beiden Wertungsläufen. In der Teamwertung belegt die CV Performance Group die zweite Position.

„Endlich konnten wir unseren ersten Sieg in der ADAC GT4 Germany feiern“, so CV Performance Group-Teamchef Christian Voß. „Mit der Leistung am Wochenende unterstrichen wir unsere Ambition, dass wir im Titelkampf ein gewichtiges Wörtchen mitreden wollen.“

Das zweite Rennwochenende der ADAC GT4 Germany findet am letzten Juni-Wochenende in Zandvoort an der niederländischen Nordseeküste statt. Zuvor wird der Rennstall auf dem Lausitzring im GTC Race antreten.
Anzeige