Sonntag, 5. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
07.01.2023

Neues Jahr beginnt für Max Hesse mit Highlight

Die Saison 2023 beginnt für Max Hesse direkt mit einem Knaller. Der frischgebackene BMW-Werkfahrer feiert seine Premiere bei den 24-Stunden von Dubai und teilt sich dabei seinen Sportwagen mit vier weiteren Fahrern, darunter auch die beiden BMW-Werkspiloten Maxime Martin und Valentino Rossi.

„Das ist ein Traumstart in die neue Saison“, freut sich der 21-jährige Wernau im Vorhinein des Rennens. Zum 18. Mal findet das 24-Stunden-Rennen in Dubai statt und bietet wieder ein hochkarätiges Teilnehmerfeld - dazu zählt auch BMW-Pilot Max Hesse. „Für mich ist es der erste Start bei dem Rennen. Durch die Vorbereitung im BMW Junior Team habe ich aber viel Erfahrung bei Langstreckenrennen und freue mich auf die neue Herausforderung“, führt Max weiter aus.

Anzeige
Nach über zwei Jahren ist es für ihn das erste Rennen ohne seine beiden Kollegen aus dem BMW Junior Team. Ab diesem Jahr fester BMW-Werksfahrer startet Max für das Team WRT, welches sich ab 2023 für Werkseinsätze von BMW verantwortlich zeigt. Zum Einsatz kommt ein BMW M4 GT3, welchen Max bereits aus dem vergangenen Jahr kennt.

Aufregend ist die Fahrerbesetzung: Neben Sean Gelael aus Singapur und dem Briten Tim Whale, nehmen auch die beiden BMW-Werksfahrerkollegen Maxime Martin aus Belgien und der neunfache italienische Motorsport-Weltmeister Valentino Rossi in dem Sportwagen Platz. „Es ist toll direkt gemeinsam mit meinen beiden neuen BMW-Kollegen Maxime und Valentino zu starten. Beide bringen eine große Erfahrung für solch ein Langstreckenrennen mit“, weiß Max um die Fähigkeiten seines Teams.

Das Rennen findet vom 13.-15. Januar im 5.390 Kilometer langen Dubai Autodrome statt. Nach einem freien Training am Freitag, folgt abends ein Nacht-Qualifying, welches die Startaufstellung für das Rennen festlegt. Dieses startet dann am Samstag (14.01.) um 15 Uhr Ortszeit.
 
Anzeige