Freitag, 1. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
22.06.2022

Miklas Born vor GT3-Premiere auf der Nordschleife

Gerade einmal drei Wochen sind seit dem Podiumserfolg von Miklas Born bei den 24h Nürburgring vergangen, da steht für den Schweizer Nachwuchspiloten das nächste Highlight in der „Grünen Hölle“ auf dem Programm. Beim vierten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie wird Born erstmals in der Spitzenkategorie SP9 an den Start gehen. Den Mercedes-AMG GT3 vom Team Schnitzelalm Racing teilt er sich dabei mit Marcel Marchewicz und Kenneth Heyer.

„Ich freue mich sehr, dass ich nach meinen Anfängen im Produktionswagen und den Erfahrungen in der GT4-Klasse nun die Möglichkeit bekomme, einen GT3-Boliden auf der Nürburgring Nordschleife zu pilotieren. Ich kenne das Auto aus meinem Engagement in der GT World Challenge im vergangenen Jahr sehr gut und kann es kaum erwarten, wieder ins GT3-Auto zu steigen“, blickt Miklas Born auf das anstehende Rennen.

Anzeige
Eigentlich wäre der 20-Jährige an diesem Wochenende in Zandvoort in der ADAC GT4 Germany an den Start gegangen. Doch anstelle des Einsatzes in den Niederlanden wird Miklas Born gemeinsam mit Schnitzelalm Racing in der Nürburgring Langstrecken-Serie an den Start gehen.

Insgesamt sind zunächst drei Läufe der Nürburgring Langstrecken-Serie geplant. Nach dem 4-Stunden-Rennen folgen die beiden Saisonhighlights. Anfang Juli findet das altbekannte 6-Stunden-Rennen statt, bevor Mitte September erstmals ein NLS-Lauf als 12-Stunden-Rennen ausgetragen wird.

„Das Rennen fahren auf der Nordschleife ist eine große Herausforderung. Die Strecke hat kaum Auslaufzonen und verzeiht somit keine Fehler. In den vergangenen beiden Jahren konnte ich in kleineren Klassen Erfahrung sammeln und bin jetzt bereit, dort mit einem GT3-Auto an den Start zu gehen. Mit Kenneth und Marcel habe ich zwei Teamkollegen, die mich voll unterstützen und mir den GT3-Einstieg auf der Nordschleife mit ihrer Erfahrung erleichtern werden“, fasst Born zusammen.

Der vierte Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie findet am 25. Juni statt. Nach einem 90-minütigen Qualifying ab 8:30 Uhr startet um 12:00 Uhr das Rennen über eine Distanz von vier Stunden.
Anzeige