Samstag, 3. Dezember 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
24.10.2022

Doppelsieg für Max Kruse Racing nach erneut tollen Rennen

Wie bereits vor zwei Wochen sicherte sich Max Kruse Racing auch an diesem Wochenende in der Klasse SP3T einen Doppelsieg in der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS). Trotz schwieriger Bedingungen absolvierte das Team aus Duisburg ein fehlerfreies Wochenende und sammelte so weitere wichtige Punkte.

Blätter auf der Strecke, kaltnasse Temperaturen – die Bedingungen beim achten NLS-Lauf waren alles andere als einfach. Während andere Teams hiermit zu kämpfen hatten, lieferte Max Kruse Racing ein fehlerloses Rennwochenende ab und belohnte sich zum wiederholten Male mit einem Doppelsieg. Anders als in der Vorwoche setzte sich dieses Mal die #10 im teaminternen Duell durch: Emir Asari, Andrew Engelmann und Frédéric Yerly beendeten das Rennen auf Platz 1 vor dem Schwesterauto (#333) mit Peter Hansen und Lars Nielsen am Steuer. 

Anzeige
Auch wenn in zwei Wochen bereits das nächste Rennen ansteht, bereitet sich Max Kruse Racing parallel schon langsam auf die Saison 2023 vor. Dennoch wird man wie gewohnt fokussiert und gut vorbereitet Anfang November zum finalen Lauf der NLS reisen, um die fantastischen Ergebnisse der letzten Wochen erneut zu bestätigen. 

Stimmen zum Rennwochenende
 

Benny Leuchter: „Wieder einmal P1 und P2 – erneut ein tolles Rennwochenende. Unsere beiden Autos haben sich ein tolles Duell mit regelmäßigen Führungswechseln geliefert. Die #333 hat leider eine Zeitstrafe kassiert, sodass sie sich am Ende mit Platz 2 zufriedengeben musste. Aber die Fahrer auf der #10 haben ein fehlerloses Rennen absolviert und den Sieg definitiv verdient. Wir sind bereit für das große Saisonfinale in zwei Wochen, bevor wir uns dann komplett auf die neue Saison konzentrieren – auch hier haben wir wieder einiges vor.“

Emir Asari: „Wir hatten trotz schwieriger Wetterbedingungen ein fantastisches Wochenende. Das Team hat wieder einmal einen tollen Job gemacht.“
Anzeige