Samstag, 3. Dezember 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
27.10.2022

Max Schlichenmeier startet 2023 im Tourenwagen Junior Cup

Nach acht Jahren im Kart wechselt Max Schlichenmeier in der kommenden Saison in den Tourenwagen. Der Tourenwagen Junior Cup ist dabei der ideale Einstieg.

Die Jahre im Kart waren für den Frankfurter Rennfahrer sowohl Einstieg und Ausbildung als auch die Basis für die nun anstehende weitere Entwicklung. „Insgesamt habe ich die Zeit im Kart sehr genossen. Anfangs war alles noch eher entspannt und die Konkurrenz noch nicht so groß. Schritt für Schritt ging es dann immer weiter und ich konnte mich bei meinen Teilnahmen an der Deutschen Kart Meisterschaft, dem ADAC Kart Masters, einigen Rennen der World Series of Karting sowie Europameisterschaftsläufen mit den besten nationalen und internationalen Kartfahrern messen. Dabei habe ich das Einmaleins der Rennfahrerei gelernt ? und das nehme ich jetzt mit ins Auto”, so Schlichenmeier.

Anzeige
Der vom ADAC Weser-Ems unter Federführung von Katharina und Matthias Meyer durchgeführte Tourenwagen Junior Cup ist dabei das passende Format. Und das Fahrzeug, der VW up! GTI Cup, bietet als waschechtes Cup-Fahrzeug alles, was das Rennfahrerherz begehrt.

„Ich freue mich schon sehr auf die kommende Saison im Auto! Die Rennserie ist eingebettet in die ADAC Racing Weekends und findet auf bekannten Strecken wie Hockenheim oder Nürburgring statt. Besonders die Arbeit mit dem Set up, die Möglichkeiten der Datenanalyse und -auswertung sowie das Fahren ohne ABS oder Traktionskontrolle bieten ein wichtiges Lernfeld für mich. Ein weiteres Highlight ist die jüngst beschlossene Zusammenarbeit mit Kurt Ecke Motorsport. Das seit vielen Jahren aus dem Porsche Motorsport bekannte Rennteam wird meinen Wagen einsetzen und betreuen. Dann kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen!”

 
Anzeige