Montag, 8. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
19.07.2022

Max Kruse Racing fährt auf Platz zwei bei der NES 500

Für Max Kruse Racing lief es am vergangenen Wochenende in der NES 500 durchwachsen: Die Gaststarter Kim Berwanger und Benny Leuchter fuhren mit der #13 auf den zweiten Platz in der Klasse, während ihre Kollegen im Team, Charles Dawson, Marcos Costantini sowie Gutstavo Xavier, einen für sie ungewohnten vierten Platz im zweiten Golf GTI TCR erreichten. Dennoch führt die #10 auch weiterhin die Meisterschaft an.

 „Unsere #13 ist sehr gut in das Rennen gestartet“, erklärt Benny Leuchter. Leider habe man hinten raus kleinere Fehler gemacht, durch die Kim Berwanger und Benny Leuchter ein paar Plätze verloren hätten. Am Ende stand Platz 2 in der Klasse auf dem Tableau. „Ein gutes Ergebnis für einen Gaststart.“ Ihm selbst habe es viel Spaß gemacht, mal wieder auf dieser historischen Strecke Rennrunden zu fahren. 
 
Die Führenden in der Meisterschaft hatten mit der #10 im Freitagstraining einen kleinen Unfall. Das Rennen selbst sieht Benny Leuchter deswegen eher als Schadensbegrenzung: „Wir sind Vierter in der Klasse geworden – das ist für solch ein Wochenende und ohne eine Trainingszeit okay. Aber natürlich sind unsere Ansprüche höher.“ 
 
Bereits in zwei Wochen steht der sechste Lauf in der NES 500 für Max Kruse Racing auf dem Programm. „Das ist quasi ein Heimspiel“, freut sich Benny Leuchter auf das Rennen auf dem Nürburgring. „Hier starten wir erneut mit zwei Fahrzeugen und einem klaren Ziel: Gesamtsieg und frühzeitig Meister in der NES 8 zu werden.“
Anzeige