Mittwoch, 25. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
24.01.2022

Auf gute Leistungen aufbauen: Robin Renz startet in zweite PRTC-Saison

Die Vorzeichen, dass die Rennsaison 2022 die „alte“ Saison 2021 in der Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge (PRTC) noch toppen wird stehen gut. Denn mit Robin Renz wird ein weiterer Rennfahrer in seine zweite Tourenwagen-Saison gehen, der bekannt dafür ist für ordentlich Action im Fahrerfeld zu sorgen.

Der 33-Jährige Motorsportler aus Stuttgart (Baden-Württemberg) konnte in seiner Debüt-Saison 2021 den 4. Platz in der PRTC-Gesamtwertung einfahren mit insgesamt 47 Wertungspunkten, und dabei beim Saison-Auftakt in der Motorsportarena Oschersleben einen sensationellen Sieg einfahren. Sein bestes Renn-Wochenende konnte er allerdings am Nürburgring GP-Kurs verbuchen.
 
„Wir freuen uns den Rennfahrer Robin Renz wieder in der Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge (PRTC) begrüßen zu können. Robin war in seiner Debüt-Saison bereits außerordentlich schnell unterwegs, wenn er nun noch die richtige Konstanz dazu fügen kann, dann ist er definitiv ein Sieg-Kandidat für die Gesamtwertung“. so Serienorganisator Andreas Pfister.
 
Rennfahrer Robin Renz freut sich bereits auf die kommende Rennsaison: „Im vergangenen Jahr hat sich für mich ein Traum erfüllt. Meine erste Saison im Motorsport war aber auch eine Art Standortbestimmung: Wo stehe ich? Wie schnell bin ich? Auch zu meiner eigenen Überraschung konnte ich von Beginn an ganz vorne mitfahren und das zweite Rennen meines Lebens sogar direkt gewinnen. Der nötige Speed, um einen Podestrang kämpfen zu können, war auf allen Strecken immer vorhanden. Einzig die Konstanz im Rennen und das nötige Quäntchen Glück haben hin und wieder gefehlt. Das hat mich jedoch darin bestärkt, in diese Saison mit einer ganz klaren Zielsetzung zu gehen: Ich möchte den Titel holen.”
Anzeige