Samstag, 3. Dezember 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
22.10.2022

Junior-Champion Ladniak startet im letzten Saisonrennen von der Pole

Nach seinem Junior-Titelgewinn im Samstagsrennen hat sich Szymon Ladniak am Samstagabend zudem die Pole-Position für das Sonntagsrennen gesichert. Seine Konkurrentin um Platz zwei in der Meisterschaft, Jessica Bäckman, startet als Dritte ins letzte Rennen der Saison.

Szymon Ladniak vom Liqui Moly Team Engstler ist am Samstagabend in seinem Honda Civic in 1:47,496 Minuten die schnellste Zeit des Wochenendes gefahren und hat sich somit die Pole für das letzte Saisonrennen am Sonntag gesichert. TCR-Champion Martin Andersen war als Zweiter acht Zehntel langsamer als Ladniak und macht die erste Startreihe für das Liqui Moly Team Engstler perfekt. Von Startplatz drei wird die Schwedin Jessica Bäckman ins Rennen, deren Vorsprung auf Szymon Ladniak in der Tabelle nun von elf auf sieben Zähler geschmolzen ist. Der Vizemeister der ADAC TCR Germany wird sich somit erst im letzten Saisonrennen ermitteln lassen.

Anzeige
„Wir mussten sehr mutig sein, da die Sonne sehr tief stand und wir im zweiten Sektor nicht viel gesehen haben. Ich war sehr mutig und habe immer an mich geglaubt. Es ist sehr schön, dass die Pole dabei rausgekommen ist“, freut sich Ladniak über seine schnelle Runde. „Das Ziel für morgen kann nur der Sieg sein. Ich habe eine Chance auf P2 in der Meisterschaft und die werde ich ergreifen.“
Startplatz vier ging an Trophy-Pilot Vincent Radermecker im Holden Astra. Zwei Zehntel hinter dem Belgier belegt Robin Jahr im Hyundai Veloster den fünften Platz. Jonas Karklys, der das Samstagsrennen auf dem Podium beendete, sicherte sich den sechsten Platz. Der siebtschnellste Pilot der Session war der Junior-Gaststarter Tim Rölleke von ROJA Motorsport. Die Ränge acht und neun gehen an die beiden Junioren René Kirche im Hyundai und Max Gruhn im Audi. Patrick Sing machte die Top-10 in seinem Hyundai i30 perfekt.

Weiter geht es am Sonntag mit dem letzten Saisonrennen der ADAC TCR Germany. Um 11.35 Uhr steigen die TCR-Piloten zum letzten Mal in diesem Jahr in ihren Tourenwagen.
Anzeige