Dienstag, 7. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC
10.10.2022

Doppelsieg für das ADAC Junior Team beim Saisonfinale in Liedolsheim

Beim finalen Rennwochenende der GTC-Meisterschaft vom 07. – 09.10.2022 in Liedolsheim ging es bei herbstlichen Temperaturen nochmals zur Sache. Die beiden ADAC Junior Teams mit den Startnummern 15 und 16 waren wieder voll in ihrem Element und triumphierten beim Saisonabschluss in Liedolsheim.

Die #15 besteht in der Juniorwertung bis 18 Jahre aus den erfahrenen Piloten Janina Schall (17) und Moritz Groll (18). Die Fahrer der Startnummer #16 hingegen sind in diesem Jahr neu aus der Sichtung vom Teamchef Ralf Schall zusammengestellt worden. Für drei der vier Piloten war es die erste Rennsaison in der GTC-Meisterschaft. Die schnellen Youngster der #16: Alexander Pischinger (15), David Karl (15), Leon Ehleider (15) und Nicolas Löffler (12).
Gleich beim Qualifying sicherte sich Janina für die #15 mit einer spitzen Rundenzeit und 0,005 sec Vorsprung die Poleposition. Die Startnummer #16 dagegen hatte es anfangs noch nicht so eilig und reihte sich beim Qualifying zunächst im hinteren Drittel ein.

Anzeige
Sofort beim Start fuhr Janina mit der #15 vorneweg und sicherte sich gemeinsam mit Moritz einen souveränen Start-Zielsieg. Die #16 dagegen musste sich schon intensiver mit der Taktik beschäftigen. Durch sehr gute Rundenzeiten der Piloten und durch eine ausgeklügelte Boxenstopp-Strategie eroberte das Team Position um Position in Richtung Podium.

Zum Schluss gaben die drei Piloten Alexander, Leon und Nicolas nochmals alles und erzielten dadurch den 2. Platz in der Juniorwertung. Der Doppelsieg der beiden ADAC Teams war somit perfekt.

In der Gesamtwertung der GTC Junior-Meisterschaft gewann die #15 mit dem 1. Platz zum dritten Mal in Folge den Meister-Titel und die #16 machte den Teamerfolg mit dem 3. Platz perfekt.

Zusätzlich zu der Juniorwertung sicherte sich die #15 beim Rennen in Liedolsheim auch den 2. Platz in der GTC Gesamt-Wertung, die nach 12 Stunden in einem Herzschlag-Finale nur mit einem Rückstand von 0,8 Sekunden auf den Sieger über die Ziellinie fuhren. In der GTC Trophy belegte die #16 einen hervorragenden 3. Platz und sicherte sich einen Platz auf dem Podium.

Lobende Worte gab es vom Teamchef Ralf Schall und dem Strategen Dietmar Obrecht, die gemeinsam das Team führen. Die Erfolge wurden noch am gleichen Wochenende auf der Rennstrecke gefeiert. Die Rennfahrer der beiden ADAC Junior-Teams bedanken sich beim ADAC und beim gesamten Team für die tolle Unterstützung an den spannenden Rennwochenenden, denn nur so waren die Erfolge möglich.


 
 
 
Anzeige