Montag, 8. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
20.07.2022

GTC Race: Doppelführung für Erdmann und Schaak in GT4 Trophy

Nach zwei Rennwochenende stehen Tobias Erdmann und Dominique Schaak gemeinsam an der Spitze der GT4 Trophy im GTC Race. In der GT4 Trophy stehen alle Fahrer die in dieser Saison 31 Jahre oder älter sind. Bei den Piloten, die beide Sprintrennen absolvieren wird nur das beste Ergebnis des 30-minütigen GT Sprint gewertet. Am Ende der Saison winken attraktive Gutscheine für die Saison 2023.

Insgesamt sechs Fahrer gingen auf dem 3,478 Kilometer langen Lausitzring in der GT4 Trophy an den Start. Neben Tobias Erdmann (Audi R8 LMS GT4 -Seyffarth Motorsport) und Dominique Schaak (Mercedes-AMG GT4 - EastSide Motorsport) noch Bernd Schaible (Audi R8 LMS GT4 - Aust Motorsport), Ivan Stanchin (Mercedes-AMG GT4 -CV Performance), Ralf Glatzel (BMW M4 GT4- Glatzel Racing) und Markus Eichele (BMW M4 GT4 - Glatzel Racing).

Anzeige
In Rennen 1 sah Tobias Erdmann nach 20 Runden als Erster die Zielflagge der Rennleitung nachdem er im Qualifying auch die Bestzeit der Klasse erzielen konnte. Auf Platz zwei Ralf Glatzel, der nach kleineren technischen Problemen von Session zu Session immer besser in Fahrt kam: „Wir haben eine paar Dinge verändert und es läuft nun ganz gut“, so der Gentlemen nach dem Rennen. Erfreulich für Aust Motorsport war der dritte Platz für Newcomer Bernd Schaible. Nachdem man beim Freien Training einen Schaden hatte, arbeitete das Team fieberhaft, um das Fahrzeug am nächsten Morgen an den Start zu stellen. Und es klappte und die Belohnung war der Podiumsplatz.

In Rennen 2 am Sonntagnachmittag ging Dominique Schaak aus der Pole Position an den Start. Neben ihm stand mit Tobias Erdmann sein härtester Kontrahent der Meisterschaft auf Platz zwei. Rang drei für Markus Eichele. Am Ende des zweiten Sprintrennen lag Erdmann bei bestem Rennwetter schlußendlich vor Schaak. Platz drei für Markus Eichele.

Die Meisterschaft ist hart umkämpft zwischen Tobias Erdmann und Dominique Schaak. Gemeinsam steht das Duo auf Rang 1 der Meisterschaftswertung – beide mit 16 Punkten. Auf Platz drei folgt Bernd Schaible mit 11 Punkten.

Nächster Einsatz der GT4 Trophy ist in der Eifel. Vom 29. bis 31. Juli stehen auf dem Nürburgring die nächsten Rennen auf dem Programm.
Anzeige