Montag, 6. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
15.12.2022

Valentin Kluss startet mit PHM-Racing bei der Formula 4 UAE Championship

Das Berliner Formel 4 Team PHM-Racing hat Valentin Kluss für die im Januar 2023 beginnende Formel 4 Meisterschaft der Vereinigten Arabischen Emirate genannt. Das Championat im Wüstenstaat gilt schon seit einigen Jahren als ideale Vorbereitung für die europäische Sommersaison. An fünf Wochenenden werden im Zeitraum 12. Januar bis 19. Februar in Dubai, Abu Dhabi und Kuwait insgesamt 15 Rennen ausgetragen.

Der Bad Mergentheimer Valentin Kluss konnte in der zurückliegenden ADAC Formel 4 Saison aufgrund seines Alters erst ab Juni in die laufende Saison einsteigen. In den verbleibenden vier Rennwochenenden erzielte er ein Podium und wurde insgesamt Elfter in der Meisterschaft. Bei den FIA Motorsport Games in Le Castellet Ende Oktober kam Kluss im Formel 4-Finale als Vertreter Deutschlands und Jüngster von insgesamt 24 Startern auf Platz 6. "Ich bin sehr glücklich, dass PHM Racing und meine Sponsoren mir auch 2023 das Vertrauen schenken. Nach meinen ersten Rennerfahrungen in Europa bin ich jetzt bereit um Top-Resultate zu kämpfen," so Kluss.

Anzeige
Der PHM-Teammanager Roland Rehfeld ergänzt: "Valentin war der erste vielversprechende Rookie in der noch jungen PHM-Geschichte. Er hat in den letzten Monaten vielfältige Erfahrungen gesammelt und auch schon für einige Highlights gesorgt. Wenn alles passt, sollte er in jedem Rennen ein Podium-Kandidat sein."
Anzeige