Freitag, 7. Oktober 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
19.08.2022

Taylor Barnard Schnellster in beiden Freien Trainings

Taylor Barnard eröffnete das Wochenende der ADAC Formel 4 auf dem DEKRA Lausitzring mit zwei Bestzeiten. Der 18-Jährige fuhr mit 1:24,048 Minuten die schnellste Runde im ersten Freien Training. In der zweiten Session am Mittag pilotierte der Brite seinen rund 180 PS starken Formel-4-Boliden mit 1:23,485 Minuten ebenfalls auf Rang eins.

Bei bedecktem Himmel und Temperaturen von 21 Grad Celsius gingen die Nachwuchsfahrer im Rahmen des ADAC GT Masters beim Family & Friends Festival bereits um 08:15 Uhr auf die 3,478 Kilometer lange Rennstrecke. Kacper Sztuka (16) belegte hinter Barnard den zweiten Platz (+0,249 Sekunden). Der Pole startet an diesem Wochenende für US Racing, dem Rennstall von Ralf Schumacher und Gerhard Ungar. Nikita Bedrin (16/ITA/PHM Racing) landete mit einem Rückstand von über einer halben Sekunde auf Rang drei. Als bester Rookie reihte sich Rasmus Joutsimies (19/FIN/Jenzer Motorsport) auf dem vierten Platz ein (+0,803 Sekunden). Der Deutsche Jonas Ried (17/PHM Racing) aus Ehingen komplettierte die besten Fünf (+0,930 Sekunden).

Anzeige
Barnard war auch in der zweiten Session des Tages nicht zu stoppen. Der Doppel-Sieger vom vergangenen Rennwochenende auf dem Nürburgring verbesserte seine Zeit vom Vormittag und legte mit 1:23,485 Minuten nochmals nach. Sztuka ordnete sich erneut dahinter ein (+0,393 Sekunden). Joutsimies als bester Rookie (+0,653 Sekunden) und Bedrin (+0,703 Sekunden) folgten auf den Plätzen drei und vier. Valentin Kluss (15/Bad Mergentheim/PHM Racing) war mit dem fünften Platz gleichzeitig bester Pilot aus Deutschland (+0,792 Sekunden). Als erster Fahrer von den Philippinen absolviert Zachary David (US Racing) an diesem Wochenende sein Debüt in der ADAC Formel 4. Der 15-Jährige wurde am Mittag Sechster (+1,145 Sekunden).

Am Nachmittag steigt die Spannung in der ADAC Highspeedschule: Ab 17:30 Uhr kämpfen die Piloten im Qualifying um die besten Startplätze für die ersten beiden Rennen, das Live Timing ist auf adac.de/motorsport verfügbar. Lauf eins in der Niederlausitz beginnt am Samstag um 11:35 Uhr und wird live auf sport.de und adac.de/motorsport übertragen.
 
Anzeige