Mittwoch, 10. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
01.08.2022

Alonso wechselt Team

Fernando Alonso verlässt Alpine F1 und schließt sich Aston Martin an. Damit wird der Spanier der Nachfolger von Sebastian Vettel der letzte Woche sein Karriereende verkündet hat.

Das Aston Martin Aramco Cognizant Formula One™ Team freut sich, bestätigen zu können, dass Fernando Alonso 2023 mit einem Mehrjahresvertrag zum Team stoßen wird. Das gesamte Unternehmen freut sich sehr, Fernandos unglaubliche Erfahrung und sein brillantes Tempo in das Team einbringt. 

Fernando Alonso: "Aston Martin setzt eindeutig Energie und Engagement auf den Sieg und ist damit eines der aufregendsten Teams in der heutigen Formel 1. Ich kenne Lawrence und Lance seit vielen Jahren und es ist ganz offensichtlich, dass sie den Ehrgeiz und die Leidenschaft haben, in der Formel 1 erfolgreich zu sein. Ich habe beobachtet, wie das Team systematisch grossartige Menschen mit erfolgreichen Karrieren angezogen hat und das enorme Engagement und das neue Hauptquartier haben mich überzeugt. Niemand in der Formel 1 zeigt heute eine grössere Vision und ein absolutes Engagement für den Sieg, und das macht es zu einer wirklich aufregenden Chance für mich. Ich habe immer noch den Hunger und Ehrgeiz um Siege zu kämpfen und möchte ein Teil dieses Teams sein. Wir alle wissen, dass es noch viel zu tun gibt, um an die Spitze zu kommen, und dass wir alle unsere Energien einsetzen müssen, um gemeinsam etwas zu erreichen. Die Leidenschaft die ich hier spüren konnte haben mich überzeugt meine Formel-1-Karriere fortzusetzen. Ich möchte in diesem Sport wieder gewinnen und muss daher die Chancen nutzen, die sich für mich richtig anfühlen".

Anzeige
Lawrence Stroll (Executive Chairman): "Ich kenne und bewundere Fernando seit vielen Jahren und es war immer klar, dass er wie ich ein Sieger ist. Ich habe mir vorgenommen, die besten Leute zusammenzubringen und die richtigen Ressourcen und die Organisation zu entwickeln, um in diesem hart umkämpften Sport erfolgreich zu sein. Diese Pläne nehmen nun in Silverstone Gestalt an daher war es naheliegend, Fernando einzuladen, an der Entwicklung eines Siegerteams mitzuwirken."
Anzeige