Dienstag, 16. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA WTCR
27.06.2022

Schwieriges Rennwochenende für das Team Engstler in Aragon

Tiago Monteiro und Attila Tassi haben bei den WTCR Läufen in Aragon mit den beiden Honda Civic Type R TCR hart gekämpft und konnten in die Punkte fahren. Tiago Monteiro sammelte nach einem schwierigen Qualifying in beiden Rennen Punkte. Er belegte im ersten Rennen den 14. Platz, in Lauf 2 wurde er 15. Der zweite Engstler-Pilot Attila Tassi zeigte in beiden Rennen einen guten Speed und lag im ersten Rennen auf Platz 12, als er vier Runden vor Rennende einen Reifenschaden erlitt. Im zweiten Rennen konnte er auf Platz 14 über die Ziellinie fahren und hier ebenfalls in die Punkte fahren.

Tiago Monteiro, LIQUI MOLY Team Engstler: „Wir waren auf ein hartes Wochenende eingestellt, da wir in Aragon in der Vergangenheit nie vorne mitfahren konnten. Leider war das an diesem Wochenende auch so. Trotzdem haben nicht damit gerechnet, dass wir solche Probleme haben würden. Wir haben die halbe Nacht durchgearbeitet, um unseren Honda Civic Type R TCR zu verbessern. Aber wir sind an unsere Grenzen gekommen, trotz aller Bemühungen.“

Anzeige
Attila Tassi, LIQUI MOLY Team Engstler: „Das war ein sehr hartes Rennen. Im ersten Rennen hatte ich einen tollen Start und habe mich von jeglichem Kontakt auf der Rennstrecke ferngehalten, zudem hatte ich eine sehr gute Pace. Dann hatte ich aber Probleme mit dem Reifen, was das Aus für mich bedeutete. Rennen zwei fühlte sich nicht so gut an- dennoch war unser oberstes Ziel möglichst viele Punkte zu holen.“

Von Spanien aus geht es direkt nach Portugal. Denn schon dieses Wochenende finden hier die nächsten beiden WTCR Läufe statt. Das Qualifying startet am Samstag um 17:05 Uhr. Die beiden Rennen finden dann am Sonntag um 13:10 Uhr und um 17:15 Uhr statt.
Anzeige