Samstag, 24. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA WTCR
08.08.2022

LIQUI MOLY Team Engstler in Anneau du Rhin erfolgreich

In Frankreich fand am vergangenen Wochenende das letzte FIA WTCR-Rennen vor der wohlverdienten Sommerpause statt. Mit dabei war auch das LIQUI MOLY Team Engstler. Für Pilot Tiago Monteiro waren die Rennen in Frankreich wie ein persönlicher Befreiungsschlag. Der Portugiese holte sich mit seinem Honda Civic Type R TCR im Qualifying Platz sechs und konnte sich damit eine gute Ausgangsbasis für die Rennen sichern. Im ersten Lauf belegte er Platz neun und in Lauf zwei erzielte er Platz sechs.

„Wir kamen auf eine unbekannte Strecke, aber es war eine wirklich gute Veranstaltung. Alles hat gepasst: eine tolle Stimmung bei den Zuschauern, alles war perfekt organisiert und dazu großartige Rennen. Für mich fühlte es sich besonders gut an, da ich mein bestes Ergebnis der Saison erzielen konnte. Wir hatten das Gefühl, dass das Tempo das ganze Wochenende über da war und dazu war das Auto schön ausbalanciert. Wir haben an diesem Wochenende wieder etwas dazu gelernt und gezeigt, dass wir, wenn die Ausgangssituation passt, in der Lage sind an der Spitze mitzufahren“, so Tiago Monteiro. 

Anzeige
Für Teamkollegen Attila Tassi war es ein Wochenende mit Höhen und Tiefen. Den ersten Lauf musste er vorzeitig beenden, da er unverschuldet in einen Unfall verwickelt wurde und im zweiten Rennen belegte der Ungar Platz neun.

„In beiden Rennen erwischte ich einen wirklich guten Start. Allerdings hatte ich an den Geraden meine Probleme. Im ersten Rennen versuchte ich einen Kampf vor mir auszunutzen, aber ich wurde von einem anderen Auto getroffen. Mein Honda wurde dabei stark beschädigt, der Unfallverursacher erhielt aber keine Strafe. Beim zweiten Rennen konnte ich am Start direkt einen Platz gut machen, aber es war mir nicht möglich auf der Geraden die Position zu verteidigen. Nichtsdestotrotz haben wir das Maximum aus dem Auto herausgeholt, also vielen Dank an LIQUI MOLY Team Engstler und Honda“, resümierte Attila Tassi.

Für die FIA WTCR und das LIQUI MOLY Team Engstler geht es nun in die wohlverdiente Sommerpause – das nächste Rennen findet dann vom 7. bis 9. Oktober in Südkorea statt.
Anzeige