Freitag, 1. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM Trophy
23.05.2022

Ring Racing mit perfektem Saisonauftakt in der DTM Trophy

Mit zwei Pole-Position und zwei Rennsiegen feierte Tim Heinemann einen perfekten Einstand im Toyota GR Supra. Damit reist das Team von Team Toyota GAZOO Racing Germany powered by Ring Racing als Tabellenführer zur zweiten Saisonstation nach Imola.

„Wir haben das Maximum aus dem Wochenende herausgeholt. Durch den Sieg am Samstag hatten wir im Rennen am Sonntag einen Erfolgsballast von 25kg, der uns das Verteidigen schwierig gestaltet hat. Für Tim waren es die ersten Rennen im Supra und er hat in jeder Session auf den Punkt abgeliefert. Zudem lief die Zusammenarbeit mit KW zur Abstimmung des Fahrwerks super und wir haben im Laufe des Wochenendes einiges optimieren können“, freut sich Teamchef Uwe Kleen nach dem Wochenende. 

Anzeige
Am Freitag hatte das Team mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen, sodass sich der Supra mit der #90 nur im Mittelfeld platzieren konnte. Für das Qualifying am Samstag änderte die Mannschaft von Ring Racing einiges am Fahrzeug, sodass sich Tim Heinemann mit einer guten Strategie am Ende souverän mit mehr als 0,7 Sekunden Vorsprung die Pole-Position sicherte.

Beim Start verteidigte er seine Position und schaffte es, sich gleich zu Beginn etwas von den Verfolgern, die im Zweikampf steckten, abzusetzen. Die Führung gab der 24-Jährige bis zum Fallen der Zielflagge nicht mehr her und sicherte sich neben der Pole-Position und dem Rennsieg auch die schnellste Rennrunde.

Für das Qualifying am Sonntag, wiederholte die Mannschaft aus Boxberg die Pole-Position vom Vortag und ging somit wieder vom besten Startplatz ins Rennen. Wieder schaffte es Heinemann, den Start für sich zu entscheiden und eine kleine Lücke zum Rest des Feldes rauszufahren. Doch anders als am Samstag, wurde das Rennen aufgrund von Zwischenfällen zweimal mit dem Safety Car neutralisiert. Während der Toyota-Pilot den ersten Restart für sich entscheiden konnte, verlor er beim zweiten Restart eine Position. Doch es dauerte nur wenige Kurven, bis er sich mit einem sehenswerten Manöver die Führung zurückholte und damit den zweiten Sieg im zweiten Rennen einfuhr. 

Das nächste Rennen der DTM Trophy findet vom 17. bis zum 19. Juni auf der italienischen Traditionsrennstrecke in Imola statt. Vorher startet Ring Racing am kommenden Wochenende bei den 24h Nürburgring.
Anzeige