Sonntag, 14. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
05.07.2022

Rodrigo Seabra fährt in Oschersleben aufs Podium

Zur Saisonhalbzeit des ADAC Kart Masters reisten die Fahrerinnen und Fahrer nach Oschersleben. Mit dabei auch Rodrigo Seabra aus Portugal. Der Youngster bestreitet seine gesamte Saison in Deutschland und gehörte auch diesmal wieder zu den schnellsten Rookie. Belohnt wurde er mit Platz drei in der Tageswertung.

2022 warten viele neue Herausforderungen auf den elfjährigen Nachwuchsrennfahrer aus Maia in Portugal. Diesmal startete er erstmals auf der 1.018 Meter langen Strecke in Oschersleben. Das Wetter war dabei nicht gnädig. Während der freien Trainings am Freitag regnete es unentwegt. Zu den Rennen wendete sich das Blatt und es herrschten hochsommerliche Temperaturen bei teils über 30-Gradcelsius.

Anzeige
Rodrigo fand sich gewohnt schnell zurecht und sorgte mit Rang zwei im Qualifying für eine kleine Überraschung. Leider wurde ihm die schnellste Zeit aber gestrichen und er fiel auf Platz fünf zurück. “Leider habe ich beim Ausfahren eine weiße Linie überfahren, das war nicht erlaubt, weshalb ich die Strafe erhalten habe”, erklärte der Youngster aus dem Lanari Racing Team.

Direkt im ersten Heat fuhr er aber wieder auf Rang zwei nach vorne und beendete den zweiten Umlauf als Fünfter. Damit hatte er Startplatz vier für das erste Finale inne. Die beiden Endläufe am Sonntag waren geprägt von zahlreichen Duellen und einigen Positionswechseln. Rodrigo setzte sich durch und wurde am Abend mit Platz drei in der Tageswertung belohnt.

“Unglaublich, ich danke meinem Mechaniker Jochen, meinem Coach Bas und dem gesamten Team für die Unterstützung und erstklassige Arbeit. Es ist ein tolles Gefühl die portugiesische Flagge auf dem Podium zu tragen”, strahlte Rodrigo.

In zwei Wochen geht es für ihn wieder nach Deutschland. Vom 15.-17.7. ist das höchste deutsche Championat die Deutsche Junioren-Kart-Meisterschaft auf dem Schweppermann in Ampfing zu Gast.
Anzeige