Mittwoch, 30. November 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
24.09.2022

Sachsenring: Mike David Ortmann mit Pirelli Pole Position Award

Prosport Racing-Pilot Ortmann fährt die Bestzeit in der Qualifikation zu Lauf eins der ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring. Tabellenführer Phil Dörr auf Platz vier.

In der Qualifikation für das Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring spitzte sich der Meisterschaftskampf weiter zu. Mit einer Zeit von 1:25,638 Minuten war Mike David Ortmann (22/Ahrensfelde) im Aston Martin Vantage GT4 von Prosport Racing am schnellsten. „Wir haben die Sommerpause bestmöglich genutzt, um uns auf den Sachsenring vorzubereiten. Die Pole-Position ist nun das Resultat der Anstrengungen“, freute sich Ortmann, der gemeinsam mit Teamkollege Hugo Sasse (18/Aschersleben) auf Tabellenrang zwei liegt. „Der Sachsenring ist eine tolle Strecke und das Auto hat wirklich sehr gut funktioniert. Leider hatte ich in meiner besten Runde etwas Verkehr. Somit wäre es wohl noch schneller gegangen.“

Anzeige
Für das Herausfahren der Qualifikationsbestzeit bekam Ortmann den Pirelli Pole Position Award verliehen und in diesem Zusammenhang einen Pirelli Reifengutschein überreicht. „Das passt gerade sehr gut. Ich habe letzte Woche mein neues Auto abgeholt. Da werde ich den Gutschein für neue Winterreifen verwenden. Vielen Dank an Pirelli für das top Präsent.“

Rang zwei in der Qualifikation ging an Jan Philipp Springob (21/Olpe, Drago Racing Team ZVO). Der Mercedes-AMG GT4-Fahrer, der zusammen mit Robin Falkenbach (20/Niederkassel) startet, hatte einen Rückstand von lediglich 0,072 Sekunden auf Ortmann. Rang drei ging an die Markenkollegen Julian Hanses (25/Hilden) und William Tregurtha (22/GBR, beide CV Performance Group), die 0,204 Sekunden zurücklagen.

Ebenfalls stark unterwegs war in der Qualifikation für das Samstagsrennen der Aston Martin der Tabellenführer Indy Dontje (29/NLD) und Phil Dörr (21/Butzbach, beide Dörr Motorsport). Dörr, der während der Session im Cockpit saß, hatte auf Platz vier einen Rückstand von 0,244 Sekunden. Die Top Fünf komplettiert der Porsche 718 Cayman GT4 von Vincent Andronaco (17/Wentorf bei Hamburg) und Leo Pichler (20/AUT, beide Allied-Racing).

Start zum Samstagsrennen auf dem Sachsenring ist um 17:20 Uhr. Die Action wird auf adac.de/motorsport und sport.de im Livestream übertragen. „Wir hatten in der Qualifikation nur wenige Runden mit den neuen Reifen absolviert. Insofern sollten wir für das Rennen gut aufgestellt sein. Der nächste Saisonsieg ist natürlich das Ziel“, ist Pole-Setter Ortmann hoch motiviert.
Anzeige