Freitag, 3. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Wintersaison
14.11.2021

Sieger des 26. Winter Cup in Lonato stehen fest

Der traditionelle Lonato Winter Cup fand dieses Jahr erstmals nicht Anfang des Jahres statt, sondern wurde erst an diesem Wochenende (12. bis 14. November 2021) auf dem 1.200 Meter langen South Garda Circuit ausgefahren. Rund 170 aus fast 40 Nationen waren beim großen Kräftemessen in den Klassen Rok Mini, OK Junior, OK und KZ2 am Start. Das Wetter zeigte sich wechselhaft und zum Finaltag überwog der Regen auf der Kartstrecke unweit des Gardasees.
 
Am Ende holte sich der Däne Kilian Josseron (Team Driver Racing Kart) bei den Rok Minis den Sieg. Bei den OK Junioren hatte der Brite und amtierende Europameister Freddie Slater (Ricky Flynn Motorsport) die Nase vorn, während der frischgekürte OKJ-Weltmeister Kean Berta Nakamura (Forza Racing) aus Japan in der OK-Klasse triumphierte. Die KZ2-Kategorie entschied der Niederländer Marijn Kremers (BirelART Racing) für sich.
 
Aus deutscher Sicht konnte sich Luke Kornder (Kidix) bei den Rok Minis als hervorragender 15. Im Finale behaupten. Auch Tom Kalender (TB Racing Team) konnte mit Rang zwölf im Finale der OK Junioren zufrieden sein. Im Feld der KZ2 holte Valentino Fritsch (BirelART Racing KSW) einen starken zwölften Platz vor seinen Landsleuten Luis Laurin Speck (TBkart Racing Team) auf P19, Alexander Schmitz (BirelART Racing KSW) auf P29 und Jakob Bergmeister (SRP Racing Team) auf P33.