Samstag, 8. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
20.04.2021

W&S Motorsport siegt beim ersten Wertungslauf der Cayman GT4 Trophy

Daniel Blickle, Tim Scheerbarth und Max Kronberg (#960 W&S Motorsport) sicherten sich beim zweiten Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie den Sieg in der hartumkämpften Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing (Cup 3). Nach der witterungsbedingten Absage des ersten Rennens war dies der erste Wertungslauf des Championats, welches im sechsten Jahr im Rahmen der Langstrecken-Serie ausgetragen wird.

Den zweiten Platz belegten Thorsten Jung und Oskar Sandberg von Mühlner Motorsport (#969). Dritter wurde ebenfalls das Mühlner Team mit Marcel Hoppe, Michael Rebhan und Sebastian von Gartzen in der Startnummer 979. In der AM-Fahrerwertung konnten sich Ben Bünnagel, Nico Otto und Nick Wüstenhagen den Sieg im Mitttelmotorsportwagen mit der  Startnummer 976 von FK Performance Motorsport sichern.
 
Im pünktlich gestarteten Zeittraining am Samstagmorgen fuhr Fabio Grosse mit der Startnummer 982 für G-Tech Competition die schnellste Trainingszeit und sicherte sich somit den ersten Meisterschaftspunkt der Saison. Bei idealen Streckenbedingungen gelang es ihm ebenso einen neuen Rundenrekord in der Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing von 8:33.095 Minuten aufzustellen.
 
Das Nimex 45. DMV 4h-Rennen startete für alle 141 Teilnehmer um 12:00 Uhr bei trockener Strecke und bei Temperaturen um die 7 Grad Celsius. Das Rennen war geprägt von zahlreichen Positionswechseln und besonders umkämpft waren die Spitzenpositionen der Cup 3 Klasse. Die schnellste Rennrunde konnte die Startnummer 969 mit einer Zeit von 8:38.792 Minuten für sich verbuchen.
 
Die Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing startet bei allen Läufen der Nürburgring Langstrecken-Serie. Bei diesem Wertungslauf wurden insgesamt 19 Fahrzeuge genannt, darunter vierzehn Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport und fünf Porsche der 981 Baureihe. Somit war es das bisher größte Teilnehmerfeld des Championats, seitdem es auf der Nürburgring-Nordschleife ausgetragen wird. Das nächste Rennen findet am 01. Mai im Rahmen des 62. EIBACH ADAC ACAS Cup statt.
 
Daniel Blickle (#960 W&S Motorsport), Platz 1 NLS 2: „Wir freuen uns, den ersten Wertungslauf gewonnen zu haben. Gleich zu Beginn haben wir uns einen spannenden Kampf um die Spitze geliefert, anschließend konnten wir uns einen Vorsprung herausfahren und das Rennen gewinnen. Das gesamte Team blickt optimistisch auf die Saison, unter den 19 Startern sind sehr viele gut besetzte Fahrzeuge dabei – dies verspricht ohne Zweifel interessante Rennen in diesem Jahr.“
 
Julia Klee, Organisation Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing: “Wir freuen uns, dass wir in der Saison 2021 mit Verspätung die ersten Punkte vergeben, sowie die ersten Sieger in der Klasse küren durften. Wir sind sehr zufrieden, beim zweiten NLS Lauf 19 Starter begrüßen zu dürfen und hoffen, dass es so bei den kommenden Rennen weitergeht. Das Starterfeld ist extrem stark besetzt, wir haben tolle Zweikämpfe und starke Zeiten gesehen. Wir blicken zuversichtlich auf den Rest der Saison.“

Ergebnis NLS 2: Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing

1. #960 Blickle/Scheerbarth/Kronberg (W&S Motorsport)
2. #969 Jung/Sandberg (Mühlner Motorsport)
3. #979 Hoppe/Rebhan/von Gartzen (Mühlner Motorsport)
4. #976 Bünnagel/Otto/Wüstenhagen (FK Performance Motorsport)
5. #75 Baumann/Riemer (Schmickler Performance) 
6. #964 Friedhoff/Friedhoff (Aimpoint Racing)
7. #962 „JULES“/von Danwitz (Frikadelli Racing Team)
8. #977 Krämer/Veremenko/Tönges (KKrämer Racing)
9. #949 Beyer/Eichenberg (Sorg Rennsport)
10. #955 Schicht/“Montana“/Fielenbach (Team Mathol Racing)
11. #959 Vöhringer/Steinhaus (W&S Motorsport)
12. #940 Dolfen/Schambony (-)
13. #980 Balanian/Hamprecht (Mühlner Motorsport)
14. #956 Schöll/Wiskirchen/Pflanz (Rent2Drive-FAMILIA-racing)
15. #981 Van Roon/Ulrich/Grosse (G-Tech Competition

Anzeige
nicht gewertet:
#982 Grosse/Wolter (G-Tech Competition)
#983 Grütter (G-Tech Competition)
#951 Wallenwein/Deuster/Rosen (EPS-Rennsport)
#978 Sokolovskiy/Hirschauer/Lehner (KKrämer Racing)