Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
07.10.2021

Max Kruse Racing reist zuversichtlich zum NLS-Finale

Am kommenden Wochenende steht der finale Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) auf dem Programm. Max Kruse Racing will hier erneut möglichst viele Punkte sammeln, um am Ende die Meisterschaft in der Klasse SP3T feiern zu können. Aus diesem Grunde startet das Team aus Duisburg wieder mit zwei VW Golf GTI TCR.

„Wir sind alle top motiviert in das finale Rennwochenende der NLS 2021 zu starten. Die Saison ging rasend schnell rum, deswegen genießen wir alle miteinander das letzte Rennen auf der Nordschleife und wollen noch einmal voll angreifen“, so Benny Leuchter, Team-Mitbesitzer und Fahrer bei Max Kruse Racing. „In diesem Jahr lief es für uns bei der NLS fast immer richtig gut. So würden wir die Saison natürlich auch gerne abschließen.“

Anzeige
Neben der #310 geht auf der #333 mit Andy Gülden, Matthias Wasel sowie Frédéric Yerly die Stammbesetzung für Max Kruse Racing auf Punktejagd. „Bisher sind die drei immer auf unserer #10 gestartet, aber nach dem Unfall beim letzten NLS-Rennen befindet sich das Auto bereits in der Werkstatt.“ Dort werde es über den Winter repariert, sodass man 2022 wieder mit drei Rennwagen an den Start gehen kann. „Wir sind zuversichtlich, dass wir noch ein fantastisches Rennwochenende auf dem Nürburgring absolvieren können – das gesamte Team sowie alle Fahrer sind top motiviert.“