Donnerstag, 28. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
05.10.2021

Eric Scalvini punktet auf dem Sachsenring

Herausforderndes Rennwochenende für Eric Scalvini auf dem Sachsenring: Der Italiener vom Team Wimmer Werk Motorsport fuhr in seinem CUPRA Leon Competición beim fünften Rennwochenende der Saison in der TCR Germany auf die Plätze 13 und sechs.

Scalvini, der zuletzt auf dem Lausitzring noch einen Sieg und einen zweiten Platz feiern konnte, landete am Samstag im Qualifying zum ersten Rennen auf Platz elf. Auf dem Weg zu einem besseren Ergebnis wurde Scalvini aber in eine Kollision mit dem Polen Albert Legutko verwickelt, die ihn zurückwarf. Er wurde am Ende 13., was ihm noch vier Punkte einbrachte.

Anzeige
Herausfordernd blieb es für Scalvini auch am Sonntag. Bei der Zeitenjagd für die Startaufstellung des zweiten Rennens fuhr er auf Platz 13, kam im Lauf selbst dann aber schnell auf Touren und startete eine beeindruckende Aufholjagd. Bereits in den ersten Runden nutzte er die sich ihm bietenden Möglichkeiten und verbesserte sich früh auf Platz sieben. Im Ziel wurde er schließlich als Sechster abgewunken.

Scalvini ist zwei Rennwochenenden vor Schluss als Gesamtdritter mit 200 Punkten weiter im Titelrennen. In Führung liegt Luca Engstler, der 281 Zähler auf dem Konto hat. Das sechste von insgesamt sieben Events findet vom 22. bis 24. Oktober auf dem Hockenheimring statt.