Freitag, 23. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Markenpokale Allgemein
27.02.2021

Pfister-Racing Team und Toyo Tires verlängern Partnerschaft

Nach einem aufregenden letzten Jahr startet die Pfister Racing Tourenwagen-Challenge in Kürze in die neue Saison. Unterstützt wird das engagierte Team rund um Andreas Pfister auch in diesem Jahr von Toyo Tires.
 
Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Pfister Racing und Toyo Tires besteht bereits seit 2015 und wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Damit rüstet Toyo Tires die Pfister Racing Tourenwagen weiterhin als exklusiver Reifenlieferant aus und begleitet die Rennen medial. Das macht deutlich: Die erfolgreiche Kooperation hält auch schwierigen Zeiten stand und garantiert eine spannende Saison.

„Pfister Racing ist für uns ein starker Partner, der unsere Leidenschaft für Motorsport teilt. Wir freuen uns über die lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit einer Rennserie, die es ambitionierten Autofahrern ermöglicht, an professionellen Rennen teilzunehmen“, erklärt Mike Rignall, Marketing Manager Europe von Toyo Tires das Engagement des Reifenherstellers. 
 
Die Pfister Racing Tourenwagen Challenge findet an sechs Rennwochenenden mit jeweils zwei Rennen und drei Testtagen in Deutschland, Österreich, Kroatien und Tschechien statt.
 
Die Rennserie verspricht Fahrspaß pur: Da die Tourenwagen mit identischer Technik und Einheitsreifen ausgestattet sind, zählen nicht die Fähigkeiten der Ingenieure oder Mechaniker, sondern allein das Können und die Leidenschaft der Rennfahrer. Nachwuchsrennfahrer und Quereinsteiger können ihr Talent unter Beweis stellen.
 
Neben der bekannten Chevrolet-Klasse wird die Rennserie in dieser Saison um drei weitere Klassen erweitert: Cupra Ibiza Rennwagen, Skoda Octavia Cup und Cupra Leon MKII Rennwagen sowie Cupra Leon TCR-Rennwagen fahren in diesem Jahr um den Sieg.

Anzeige
Toyo Tires ist als starker Partner dabei und stattet alle Rennwagen mit Toyo Tires Semi-Slicks Proxes R888R aus.

Beim bewährten Chevrolet Cruze Eurocup Rennwagen können sich Fahrer und Zuschauer auf einige technische Upgrades freuen: erneute Gewichtsreduktion, neue Getriebe mit besserem Übersetzungsverhältnis und das neue Schalt-Licht „Shift Light“, das den Fahrern die richtige Schalt-Drehzahl anzeigt.

Damit die Zuschauer, unabhängig von den geltenden Regelungen, kein Rennen verpassen, werden dieses Jahr erstmals alle Rennen im Live Stream übertragen. Damit sind spannende Wochenende garantiert.

Weitere Infos finden Interessierte auf www.toyo.de und www.pfister-racing.eu.