Freitag, 30. Juli 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
08.07.2021

Formel E steigert TV-Zahlen in Schlüsselmärkten deutlich

Die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft hat ihr Wachstum beschleunigt und ihre Position als eine der am rasantesten wachsenden Sportarten gefestigt. Die Serie verzeichnete in den wichtigsten Märkten einen erheblichen Anstieg der Live-TV-Zahlen am Renntag.

Mit acht verschiedenen Siegern in den ersten neun Rennen erlebt die Formel E zudem auch sportlich eine ihrer bisher intensivsten Saisons. Unterstützt von der Action auf der Strecke und verbesserten Rahmenbedingungen für die TV-Distribution zeigen die ersten Daten für die ersten sieben Rennen der Saison, dass die vollelektrische Serie deutlich höhere kumulative Live-Zuschauerzahlen in den Schlüsselmärkten verzeichnet: einen Anstieg um 125 Prozent im Vergleich zu den Zahlen für die gesamte vorherige Saison. Mehr als 150 Millionen kumulierte Zuschauer haben die ersten Rennen der ersten FIA-Weltmeisterschaftssaison verfolgt.
 
Neue Medienpartnerschaften mit SAT.1 in Deutschland, Frankreichs L’Equipe, Sky Sports Italia – zusammen mit dem bestehenden Medienpartner Mediaset – sowie TV Cultura und GloboTV in Brasilien haben jeweils zu einem signifikanten Anstieg der kumulativen Zuschauerzahlen geführt. Sie übertreffen nach nur einer halben Rennzeit jene der gesamten sechsten Saison. In Deutschland wird die Formel E, die ihre erste Saison mit WM-Prädikat der FIA absolviert, erstmals vom Sender SAT.1 übertragen. Das Team von ran racing mit den Moderatoren Matthias Killing und Andrea Kaiser sowie Experte Daniel Abt an der Seite von Kommentator Edgar Mielke erreichte maximale Gesamtzuschauerzahlen von bis zu 1,5 Millionen am Renntag, der Marktanteil in der Zielgruppe aller Personen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren erreichte einen Spitzenwert von 8,2 Prozent. 
 
Die Einschaltquoten der Formel E wurden durch frei empfangbare Partnerschaften in Märkten gastgebender Länder, darunter Saudi-Arabien und Mexiko, sowie durch strategische Kooperationen mit Premium-Sportsendern wie CBS in den USA, Star India und Disney+Hotstar in Indien, SuperSport in Südafrika und Afrika südlich der Sahara weiter gesteigert.  
 
Das nächste Formel-E-Event wird mit den Läufen zehn und elf am kommenden Wochenende in New York City ausgetragen.