Samstag, 4. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
E-Sport
21.05.2021

HRT E-SPORTS STARTET IN DIE GT WORLD CHALLENGE EUROPE ESPORTS CHAMPIONSHIP

Nach dem Saisonauftakt auf der realen Rennstrecke geht es für das Haupt Racing Team am kommenden Wochenende auch virtuell zur Sache. Auf dem Programm des HRT eSports Teams steht das erste Rennen im Endurance Cup der GT World Challenge Europe Esports Championship.

Nach intensiver Vorbereitung startet das HRT eSports Team am 22. Mai in das erste Rennen des Endurance Cups der GT World Challenge Europe Esports Championship. Der Philosophie des Haupt Racing Teams folgend, wird sich HRT sowohl in der realen als auch in der virtuellen Version des Endurance Cups der hochkompetitiven SRO-Serie mit den besten Fahrern und Teams messen.

Anzeige
Beim Saisonauftakt werden sich Ben Hitz und Lucas Müller (beide GER) die dreistündige Renndistanz für das HRT eSports Team am Steuer des Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 4 abwechseln. Der 19-jährige Hitz ist einer von zwei Neuzugängen beim HRT eSports Team und verfügt bereits über reichhaltige Erfahrung in der eingesetzten Simulation Assetto Corsa Competizione. Lucas Müller erzielte in der vergangenen Saison im Rahmen der GT World Challenge America Esports Championship ebenfalls in Monza den ersten Rennsieg für das HRT eSports Team.

In der eSports-Version der GT World Challenge Europe kämpfen die Fahrer und Teams zeitversetzt zu den realen Rennen auf den gleichen Strecken und mit identischer Renndauer um die Punkte. Den Saisonhöhepunkt bildet auch hier das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps, dass eine Woche nach dem realen Rennen virtuell ausgetragen wird.


Termine GT World Challenge Europe Esports Championship Endurance Cup:

22. Mai Autodromo Nazionale Monza (3h)
5. Juni Circuit Paul Ricard (6h)
7.-8. August Spa-Francorchamps (24h)
11. September Nürburgring (6h)
16. Oktober Circuit de Catalunya-Barcelona (3h)

Danny Giusa, Team-Manager HRT eSports
„Mit dem Beginn der GTWC Esports Championship startet das HRT eSports Team gleich in eine der stärksten Simracing-Serien der Welt. Zusammen mit unserem SimRacing Renningenieur Florian Denzler haben unsere Fahrer Ben Hitz und Lucas Müller über einen Monat in die Vorbereitung und Setuparbeit investiert. Nun gilt es, das gelegte Fundament in ein erfolgreiches Rennresultat zu verwandeln.“

Das Rennen kann am Samstag, den 22. Mai ab 17:00 Uhr (CEST) auf dem Youtube-Kanal des Veranstalters verfolgt werden.