Montag, 21. Juni 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Drexler-Automotive Formel Cup
10.06.2021

Drexler-Automotive Formel Cup: XLR8-Premiere für den Motorsport

Mit einen neuen Live-Erlebniss startet die XLR8-Premiere am Salzburgring. Diese wird der breiten Motorsportöffentlichkeit ein neues digitales Format präsentieren. Wie im Vorjahr ist es dem Veranstalter gelungen ein attraktives Programm mit 13 Rennen verschiedenster Rennserien auf die Beine zu stellen. Als Höhepunkt des Rennwochenendes (11. bis 13. Juni) kann man sicherlich die Tourenwagen Classics mit einer Vielzahl von Tourenwagen der goldenen DTM-Ära nennen, die auf dem ultraschnellen Salzburgring wie in der 80er oder 90er Jahren aufeinander treffen. Der Drexler Formel Cup kommt zu seiner dritten Runde zum Salzburgring. Außerdem gibt es wieder Wertungspunkte zur Int. österreichischen Rennwagen-Staatsmeisterschaft.

In der Formel 3 hat Sandro Zeller (Jo Zeller Racing) nach seinem Doppelsieg in Monza die Führung übernommen. Thomas Aregger (Franz Wöss Racing) liegt nur zwei Zähler hinter seinem Landsmann. Hoffnungen auf einem Podestrang macht sich Stefan Fürtbauer (Franz Wöss Racing).In seinem ersten Formel-3-Jahr konnte sich der Österreicher bisher immer steigern. Vladimir Netusil (Effective Racing) hat in der etwas leistungsstärkeren Formel 3 Open bisher mit leistungsstarken Resultaten überzeugen können. Er liegt vor Paolo Brajnik in Führung. In der Formel 4 will Patrick Schober (Procar Motorsport) mit einem Sieg am Salzburgring sich in der Spitze etablieren und den Rückstand auf Benjamin Berta (Gender Racing) verkürzen. Mit dem Doppelsieg auf dem Red Bull Ring hat Jorden Dolischka (Top Speed) in der Formel Renault überzeugt. Jetzt gilt es am Salzburgring gegen Robert Siska (Franz Wöss Racing) und Alexander Geier (Geier Motorsport) zu bestehen. 

Anzeige
Am Freitag (11.06.) stehen für den Drexler Automotive Formel Cup um 11.30 Uhr und 16.30 Uhr zwei freie Trainings auf dem Plan. Das erste Qualifying ist am Samstag (12.06.) für 11.30 Uhr terminiert. Um 16.00 Uhr geht der 1. Lauf zum Drexler Formel Cup über die Bühne. Nach dem um 10.40 Uhr zu absolvierenden 2. Qualifying wird am Sonntag (13.06.) ab 15.35 die Ampel für den 2. Lauf auf grün geschaltet. 

Aufgrund der noch gültigen Auflagen zur Eindämmung der Pandemie wird es am Salzburgring keine Zuschauer geben. Das komplette Programm ist via Livestream über www.xlr8experience.com am PC, Laptop und Smartphone zu sehen.