Montag, 21. Juni 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
25.05.2021

Tobias Dauenhauer startete erfolgreich in die neue Saison 2021

Die internationale MOTO GP Strecke im spanischen Valencia passt wohl wie angegossen dem jungen Deutschen. 2020 siegte er dort und wurde durch diesen Erfolg Vizechampion.

2021 wiederholte er seinen Erfolg auf dem 4,005 Kilometer langen Circuit Ricardo Tormo beim Rennen am Samstag mit Platz drei und am Sonntag mit Platz 2.

Schon im Training am Freitag und Samstag zeigte Tobias Dauenhauer mit Platz eins und Platz zwei, dass er wieder zum Favoritenkreis der EuroNASCAR Serie 2021 zu zählen ist.

Anzeige
„Natürlich wollte ich hier siegen, doch bei über 30 Grad Celsius hatte ich an beiden Tagen Probleme mit den Vorderreifen und dem Set-up an meinem #50 Ford Mustang, trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Start in die EuroNASCAR Saison 2021. Es zahlte sich aus, dass wir vor der Saison ausgiebig testen konnten.“

Toine Hezemans (NL), Rennfahrer Legende und Teamchef vom MOMO Motorsport Team Hendriks (NL) war zufrieden mit seinem Deutschen Schützling: „In der Hitze der Gefechte hat er zwei kleine Fehler beim Anbremsen gemacht, die ihm vielleicht den Sieg kostete. Doch ich denke, wenn Tobias bei den nächsten Rennen weiter so glänzt, hat er die Chance die EuroNASCAR Meisterschaft 2021 zu gewinnen.“

Über 30 EuroNASCAR Rennwagen waren am Samstag und Sonntag am Start in Spanien und bei Temperaturen von über 30 Grad wurde jeweils über 15 Runden hart gefightet. Natürlich machte sich die Top-Kondition von Tobias Dauenhauer bei den Temperaturen bemerkbar.