Mittwoch, 23. Juni 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
06.05.2021

Haupt Racing Team bereit für die Generalprobe zum 24h-Rennen

Es ist der letzte große Test vor dem legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (3.-6. Juni): Mit dem sechsstündigen Qualifikationsrennen (8.-9. Mai) hat HRT an diesem Wochenende die letzte Möglichkeit, weitere wichtige Testkilometer auf der Nordschleife zu sammeln und sich optimal auf die 49. Auflage des Langstreckenklassikers vorzubereiten. An den Start geht das Team aus Meuspath mit zwei top-besetzten Fahrzeugen, die beide – analog zum 24-Stunden-Rennen – unter der offiziellen Nennung „Mercedes-AMG Team HRT“ antreten werden. Der Mercedes-AMG GT3 #4 im blau-gelben Bilstein-Komplettdesign wird von Patrick Assenheimer, Adam Christodoulou und Manuel Metzger pilotiert. Team-Besitzer Hubert Haupt, Nico Bastian und Patrick Assenheimer als Doppelstarter teilen sich das Cockpit des Mercedes-AMG GT3 #6. Das Fahrzeug wird die Logos von milon und five tragen. Beide Unternehmen gehören zur milongroup, einem der führenden Anbieter von innovativen Trainingssystemen im Fitness- und Gesundheitsbereich. 

Für HRT ist es in der noch jungen Teamgeschichte das erste Qualifikationsrennen in der „Grünen Hölle“. Im vergangenen Jahr erreichte man – trotz abgesagter Generalprobe – auf Anhieb zwei Top-10-Platzierungen beim 24-Stunden-Rennen. Der 8. Platz der #6 bedeutete zudem das beste Resultat eines Mercedes-AMG GT3 im hochkarätig besetzten Feld mit knapp 100 Fahrzeugen. Auch 2021 ist eine Spitzenposition beim Marathon-Event in der Eifel das erklärte Ziel. Den Grundstein will HRT hierfür bereits am Wochenende legen: Mit schnellen Rundenzeiten beim Qualifikationsrennen kann sich das Team einen sicheren Platz im Top-Qualifying des 24-Stunden-Rennens sichern.