Dienstag, 11. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
18.08.2020

Julien Koch mit Doppelsieg beim WAKC in Liedolsheim

Nach dem gelungenen Start des ADAC Kart Masters in Kerpen wollte Julien Koch auch beim Westdeutschen ADAC Kart Cup an seine guten Leistungen anknüpfen und lieferte sich bei strahlendem Sonnenschein in Liedolsheim einen packenden Kampf in der X30 Senior-Klasse. Am Ende durfte er beide Siege auf seinem Konto verbuchen.

Der Rookie in der Senioren Klasse ließ von Beginn an nichts anbrennen und setzte direkt im freien Training eine Bestzeit. Ähnlich gut ging es für den Gillard Fahrer im Zeittraining weiter. Mit Startplatz drei und nur einem Wimpernschlag Rückstand auf die Pole-Position zeigte Julien wieder einmal seine Fähigkeit im Qualifying eine perfekte Runde auf die Strecke zu bringen.

Anzeige
Der dritte Platz war dem Piloten des ADAC Hessen-Thüringen jedoch nicht genug. Früh im Rennen verbesserte er sich auf Rang zwei und setzte den Führenden unter Druck. Gegen Mitte des Rennens setzte sich Julien an die Spitze des Feldes und fuhr einen deutlichen Vorsprung heraus. Keiner seiner Gegner schaffte es den Anschluss zu finden und somit siegte der 14-jährige Hesse souverän auf dem 1.060 Meter langen Kurs.

Das zweite Rennen gestaltete sich ähnlich. Koch behauptete die Führung am Start und ließ seine Gegner hinter sich stehen. Durch eine beeindruckende Konstanz fuhr er erneut einen großen Vorsprung auf das Verfolgerfeld heraus und überquerte die Ziellinie wiederholt als klarer Sieger.

„Abgesehen von der knapp verpassten Pole-Position war das ein perfekter Renntag für mich. Ich fühle mich bei den Senioren sehr wohl und möchte darauf in den kommenden Rennen aufbauen“, resümierte Julien im späteren Siegerinterview. Mit seinem Erfolg gehört er nun natürlich auch im Titelkampf zu den großen Favoriten.

Am ersten September-Wochenende geht es für den WAKC in Kerpen weiter. Nach dem Auftakt auf dem Erftlandring, gastiert die Regionalserie dann nochmals auf der 1.107 Meter langen Strecke. Doch bereits kommende Woche geht es für ihn wieder nach Liedolsheim, dann möchte er seinen Erfolg im Rahmen des Süddeutschen ADAC Kart Cup wiederholen.