Samstag, 4. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
25.06.2020

Huber Motorsport Porsche 911 GT3 Cup greift in der NLS in neuem fenster.com Design an

Mit einer dreimonatigen Verspätung aufgrund der Corona-Pandemie und des daraus resultierenden Veranstaltungsverbot startet Huber Motorsport am kommenden Wochenende nun endlich in die Saison 2020 der Nürburgring Langstrecken Serie.
 
Nachdem kurz vor dem eigentlichen Saisonstart im März bereits das neue Design des Porsche 911 GT3, der in der Pro-Am Wertung der SP9 Klasse antreten wird, präsentiert wurde, stellt die bayrische Mannschaft nun auch die Fahrer und das Design des zweiten Rennboliden vor.
 
Der fenster.com Porsche 911 GT3 Cup mit der Startnummer 80 peilt in der Saison 2020 im rot-weißen Design die Titelverteidigung in der SP7 an. Hauptsponsor ist, wie das Design bereits verrät, das Stuttgarter Unternehmen fenster.com, dessen CEO ebenfalls Platz am Steuer des Porsche Steuer nehmen wird. Philipp Neuffer, Johannes Stengel und Nico Menzel teilen sich das Cockpit des Zuffenhausener Supersportwagens und wollen nach dem erfolgreichen Test- und Einstelltag letzte Woche in ihrer Klasse ganz vorne mitmischen.
 
Die längste Erfahrung bringt dabei Philipp Neuffer mit, der in diesem Jahr in seine 11 Motorsportsaison startet und bereits 2010 das erste Mal gemeinsam mit Huber Motorsport auf der Nordschleife antrat. Zusammen mit Huber bestritt Neuffer bereits einige VLN (mittlerweile NLS) Saisons und trat mehrmals bei einem der härtesten Langstreckenrennen der Welt, dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, an.
 
Der Rookie im Dreiergespann ist Johannes Stengel. Der 24-Jährige Düsseldorfer geht in diesem Jahr in seine vierte Motorsportsaison und trat bereits 2019 in der SP7 Klasse an. Gestartet hat Stengel seine Motorsportkarriere allerdings erst 2017 und fuhr seine ersten Rennen 2018 in der V5 auf einem Porsche Cayman.
 
Nico Menzel komplettiert die Fahrerbesetzung des Huber Motorsport Porsche GT3 Cup und bringt neben einem berühmten Namen auch jede Menge Talent und Ehrgeiz mit. Der junge Wilde mit viel Erfahrung trat in der Vergangenheit bereits in der VLN Langstreckenmeisterschaft, der GT4 European Series, der Blancpain Endurance Series, im Porsche Carrera Cup Asia, sowie bei den 24h Rennen auf dem Nürburgring, in Spa und Portimao an.
 
Gemeinsam will das harmonische Trio in diesem Jahr um den Sieg in der extrem starken SP7 Klasse kämpfen und hofft auf viele spannende und faire Rennen.
 
Die Nürburgring Langstrecken Serie startet am Samstag, 27.06.2020, um 8.30 Uhr mit dem Zeittraining in die neue Saison. Rennstart ist wie gewohnt um 12 Uhr. Die Renndistanz beträgt vier Stunden.