Montag, 13. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
12.06.2020

Erste Testfahrten für Frikadelli Racing nach der „Corona-Pause“

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat unter der Woche einem umfassenden Hygienekonzept zugestimmt und grünes Licht für den Beginn der Nürburgring Langstrecken-Serie (VLN) erteilt. Frikadelli Racing wird im Rahmen der Test- und Einstellfahrten am 15.06.2020 an die Nordschleife zurückkehren und diese mit beiden Porsche 911 GT3 R bestreiten.

Das Lenkrad des Neunelfers mit der Startnummer 30 teilen sich bei den ersten Testfahrten nach der langen „Corona-Pause“ Sabine Schmitz, Alex Müller, Lance David Arnold und Teamchef Klaus Abbelen. Auf dem Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 31 wechseln sich die beiden Porsche Werksfahrer Kévin Estre und Michael Christensen am Steuer ab.   

Anzeige
„Die Einstellfahrten am kommenden Montag sind für unsere Mannschaft unheimlich wichtig. Nachdem wir Anfang März in Barcelona getestet haben, geht es für uns nun darum auch auf der Nürburgring Nordschleife die ersten Daten für die Saison 2020 zu sammeln“, erklärt Abbelen.

Das dritte Fahrzeug, der Porsche Cayman GT4 (718 Clubsport) von Hendrik von Danwitz und „Jules“, wird erstmalig beim Saisonauftakt zur Nürburgring Langstrecken-Serie am 27.06.2020 eingesetzt.