Sonntag, 23. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
03.02.2020

Schweizer Kartmeister will sich im Tourenwagen messen

Mit dem Team rund um Robert Danz steigt Mike Müller in den Tourenwagen Junior Cup 2020 ein. Der Schweizer Meister in der KZ2 2019 hat sich vorgenommen, an seine Erfolge aus dem Kartsport anzuknüpfen und strebt eine Top-Platzierung in seiner ersten Saison im Automobilsport an.

Mit Mike Müller hat ein weiteres Team seinen Fahrer für die Saison 2020 bestätigt. Der junge Schweizer aus Schwanden b. Sigriswil hat sich bewusst für den Tourenwagen Junior Cup entschieden, um den nächsten Schritt in den Automobilsport sinnvoll zu planen. „Für mich ist das der logische Schritt nach meinen erfolgreichen Jahren im Kartsport“, so Müller, der im November 17 Jahre alt geworden ist. „Ich möchte neue, wichtige Erfahrungen sammeln und ich werde hart dafür arbeiten, dass es eine erfolgreiche Saison auch für das Team wird, denn genauso kenne ich es aus dem Kartsport: Wer Erfolg haben will, muss fokussiert sein und dafür kämpfen“, ergänzt Müller.

Anzeige
Das Team F + R Tourenwagen Motorsport GmbH aus Hindelbank arbeitet im Hintergrund und setzt sich aus erfahrenen Personen aus verschiedenen Markencups zusammen. „Wir haben eine gute Infrastruktur an unserem Hauptsitz und ich als Teamchef möchte mich aktiv einbringen“, fasst Robert Danz zusammen. Als relativ kleines Team ist es für seine Mannschaft wichtig, eine Serie gefunden zu haben, in der das Team mit bescheidenem finanziellem Aufwand einsteigen kann. „Wir wollen uns auf die Serie und den jungen Fahrer konzentrieren und wollen nicht einen zweiten Bezahlfahrer ins Team holen oder ständig neue Sponsoren suchen müssen. Insofern passt der Tourenwagen Junior Cup perfekt zu uns.“ Nichtsdestotrotz spielt das Team mit dem Gedanken, einen zweiten VW up! GTI Cup zu betreuen: „Wenn wir einen weiteren Fahrer finden, haben wir die Möglichkeit neben Mike ein weiteres Fahrzeug samt Fahrer professionell zu betreuen. Für Gespräche in dieser Richtung sind wir offen“, so Danz.

Highlight für das Team und Mike Müller ist das Rennen in Hockenheim. „Das ist für uns wie ein Heimrennen. Wir werden viele Freunde und Kollegen vor Ort haben, die uns bei den Rennen dort die Daumen drücken werden“, so Teamchef Danz abschließend.

Mike Müller hat mehrere Schweizermeister-Titel im Kartsport eingefahren. Neben dem Titel in der KZ2 im Jahr 2019 wurde er u.a. Schweizermeister in der X-30 Junior 2017 und in der Super-Mini im Jahr 2015.