Montag, 1. Juni 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
07.04.2020

Superdrink by Car Republic schickt eSports Team ins Rennen

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Nachdem der Saisonstart der neuen DTM Trophy aufgrund der Corona-Krise in den Juli verschoben wurde, gibt Superdrink by Car Republic nun trotzdem Vollgas. Der Rennstall aus Hockenheim folgt dem aktuellen Sim-Racing-Trend und schickt ein eigenes eSports Team ins Rennen. Gemeinsam mit den erfahrenen Sim-Racern Felix Quirmbach, Luca Kita, Elias Ferfer, Aaron Kern und Lars Hinrichs wird Superdrink by Car Republic ab sofort in der GT Competition (GTC) an den Start gehen.

Dabei handelt es sich um eine Online Meisterschaft von VirtualRacing.org, in der mit bekannten GT3-Fahrzeugen gefahren wird. Superdrink by Car Republic wird mit einem Audi R8 LMS im eigenen Design an den Rennen teilnehmen, die rund 60 Minuten dauern. Ein Pflichtboxenstopp ohne Fahrerwechsel ist vorgeschrieben. Die Teams können aus drei unterschiedlichen Reifenmischungen wählen, sodass die Rennen nicht allein vom fahrerischen Können, sondern auch einer strategischen Entscheidung bestimmt werden.

Anzeige
„Leider müssen wir uns wie alle anderen Teams den aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Krise stellen“, sagt Car Republic Teamchef Max Penner. „Bis zum Saisonstart der DTM Trophy sind es noch drei Monate, daher überbrücken wir die Zeit mit unserem neuen eSports Team. Die Entwicklungen der vergangenen Wochen sind immens. Nicht nur die Nürburgring Langstrecken-Serie hat eine digitale Meisterschaft ins Leben gerufen, sondern auch die Königsklasse des Motorsports, die Formel 1. Der Deutsche Motorsport Bund (DMSB) treibt die Weiterentwicklung des virtuellen Motorsports ebenfalls stark voran. Aus diesem Grund möchten wir uns frühzeitig im Sim-Racing engagieren.“

Das erste Rennen wird Superdrink by Car Republic schon am kommenden Donnerstag bestreiten. Am 9. April steht das fünfte Saisonrennen der GTC auf dem Programm. Das einstündige Rennen auf der spanischen Rennstrecke in Jerez wird um 20:45 Uhr gestartet. Zuvor findet bereits ein Freies Training sowie das Qualifying statt. Dabei trifft Superdrink by Car Republic unter anderem auf Rutronik Racing und GRT Grasser Racing, die im realen ADAC GT Masters am Start sind.

Superdrink engagiert sich seit dieser Saison stark im Motorsport. In der neuen DTM Trophy ist der Getränkehersteller sowohl als Teamsponsor als auch als Seriensponsor aktiv. Das Logo der Münchner Marke wird auf allen Rennfahrzeugen sowie auf sämtlichen Team-Trucks zu sehen sein. Auch bei den Podiumszeremonien nach den Rennen wird Superdrink präsent sein und das neue Konzept der Marke präsentieren. Denn die beiden Getränkevarianten werden ab Mitte Mai ausschließlich in der Dose erhältlich sein. Dabei handelt es sich einmal um ein isotonisches Grünteegetränk mit Apfel, Kokoswasser und Zitrone, das sogenannte TAKE IT EASY. Die zweite Variante, das koffeinhaltige KEEP ON MOVING, begeistert mit einem 32 %-igen Saftanteil aus Maracuja, Orange und Mandarine. Beide SUPERDRINK-Varianten sind reich an Vitaminen sowie besonders fruchtig, spritzig und belebend. Sie sind der perfekte Begleiter für Sportler und eignen sich als köstliche Erfrischung.