Montag, 10. August 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
03.07.2020

Nico Knackers Debüt im eigenen Opel Adam R2 muss warten

Nach der letztjährigen Teilnahme an der FIA Junior Rallye Weltmeisterschaft, in der Nico Knacker unvergessliche und zahlreiche Erfahrungen sammeln konnte, freut er sich seit Anfang des Jahres auf die erneute Teilnahme in der Deutschen Rallye Meisterschaft.

Künftig wollte der 23-jährige Siedenburger in seinem eigenen Opel Adam R2 an den Start gehen und um den Sieg in der DRM zu kämpfen. Strahlend berichtet er: „Ein eigenes Rallyefahrzeug zu haben war schon immer mein großer Traum. So kann ich es jederzeit gemeinsam mit meinem Team bestmöglich auf die Veranstaltungen vorbereiten.“ Mit seiner Beifahrerin Ella Kremer, die die Saison neben ihm Platz nehmen wird, hat er bereits einige Veranstaltungen in 2017 fahren dürfen und feststellen können, dass die Zusammenarbeit hervorragend funktioniert. Kremer kann es auch schon kaum erwarten: „Ich freue mich, dass ich wieder mit Nico an der Deutschen Rallye Meisterschaft teilnehmen werde. Wir haben schon viele gemeinsame Erfahrungen sammeln können und werden diese noch weiter ausbauen.“

Anzeige
Allerdings hat das am Anfang des Jahres ausgebrochene COVID-19 seinen Saisonplanungen einen großen Strich durch die Rechnung gemacht. Zu den abgesagten Großveranstaltungen zählten auch die bisherigen Läufe der Deutschen Rallye Meisterschaft. „Mit Hochdruck bereiteten wir den Opel Adam R2 auf die Saison vor und waren letztendlich kurz vor der ersten Rallye startklar. Dennoch ist es genau richtig, dass jede Möglichkeit vorgezogen wird, um die Verbreitung des Virus zu verhindern. Großen Dank gilt dabei meinen Sponsoren, die auch Verständnis für die momentane Situation zeigen und mich bei meinem diesjährigen Plan trotz allem unterstützen werden“, so Knacker.

Dennoch nutzt er die Zeit, um die erforderliche Ausdauer und Kraft beim Rallyesport auszubauen. Unter anderem ist die digitale Möglichkeit wie Sim-Racing sehr hilfreich, damit das Gefühl im Rallyefahrzeug zu sitzen kein befremdliches wird.

Tatsächlich konnte Knacker am vergangenen Wochenende endlich auch das Lenkrad wieder in Realität in die Hände nehmen. Der Opel Adam R2 kam das erste Mal am Testtag in Stuvenborn zum Einsatz. Der Tag war sehr hilfreich und gab dem Team Sicherheit, dass das Fahrzeug und auch Knacker selbst, für die Saison bereit sind.

Der ADAC Fischereihafen Rallyesprint in Bremerhaven, Ende Juli und die ADAC Holsten Rallye Anfang August sind als weitere Testveranstaltungen vor dem Saisonstart geplant. Wie auch in der Fußball Bundesliga werden die Veranstaltungen vorerst leider ohne Zuschauer ausgetragen. Ich werde meine Fans und Sponsoren aber mit Bewegbildern über Social Media auf dem Laufenden halten.

Der Start der Deutschen Rallye Meisterschaft ist aktuell für den 03.-05.09.2020 bei der AvD Sachsen Rallye in Zwickau angesetzt. Die behördliche Genehmigung steht jedoch noch aus.