Dienstag, 29. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Euro Trophy
02.09.2020

RMC Euro Trophy vor deutschem Gastspiel

Vier Wochen nach dem Auftakt der Rotax Max Challenge Euro Trophy im belgischen Genk geht es für die europäischen Rotax-Racer am kommenden Wochenende (4. bis 6. September 2020) zur zweiten Runde, die zugleich die Saisonhalbzeit markiert. Dafür macht das hochkarätige RMC-Format Station im Prokart Raceland von Wackersdorf.
 
Obwohl die Nachwuchsklassen der Micros und Minis beim deutschen Gastspiel pausieren werden, haben sich rund 120 Fahrerinnen und Fahrer aus über 20 Nationen für das zweite Kräftemessen des Jahres angemeldet, um den Gesamtführenden Kai Rillaerts (Junioren), Dylan Lahaye (Senioren) Glenn van Parijs (DD2) – allesamt aus Belgien – sowie dem Deutschen Sebastian Rumpelhardt (DD2 Masters), die Halbzeitmeisterschaft streitig zu machen.
 
Ihren Heimvorteil wollen vor allen Dingen die Deutschen ausspielen. Es wird mit über 20 Landsleuten gerechnet: Bei den Junioren gehen Valentin Kluss (RS Competition), Austin Lee, David Schnell, Farin Megger (alle Kartschmie.de), Moritz Schmeiss (JJ Racing), Kian Aghasadeh (Beule-Kart Racing Team), Nikita Gense (Sodi) und Raphael Rennhofer (FM Racing) ins Rennen. Linus Hensen (Kartschmie.de), Fabian Bock, Tim Mika Metz (beide Woik Motorsport) und Vincent France (JJ Racing) bilden die Delegation bei den Senioren, während Niklas Gränz, Marc Bartels (beide 42 Competition), Marcel Steinert (RS Competition), Oliver Breitenbach und Florian Breitenbach (beide Nees Racing) in der DD2-Klasse antreten. Das DD2 Masters wollen Timo Haug (FM Racing), Tommy Helfinger (Beule-Kart Racing Team), Sebastian Rumpelhardt, Michael Becker (beide RS Competition), Thomas Schumacher (KSB Racing Team), Marko Winkler (Sodi) und Tanju Yildiz (FM Racing) aufmischen.
 
Los geht es bereits am Freitag mit dem Qualifying, bevor am Samstag die Vorläufe über die finale Startaufstellung für die Hauptrennen am Sonntag entscheiden. Daheimgebliebene können das Geschehen wie gewohnt im Live.-Timing oder Live-Stream unter www.rotaxmaxchallenge-eurotrophy.com verfolgen.
 
Ihre Premiere im Rahmen der RMC Euro Trophy wird die Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) geben. Die einzigartige E-Kart-Rennserie, deren Teilnehmer mit dem High-Performance Kart „Project E20” aus dem Hause Rotax ausgerüstet sind, werden in Wackersdorf ihr zweites Rennwochenende bestreiten und das Programm in der Oberpfalz bereichern.