Donnerstag, 3. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Euro Trophy
27.10.2020

RMC Euro Trophy sagt Finale ab

Im Hinblick auf die verschärfte Pandemie-Lage in ganz Europa hat die Rotax MAX Challenge Euro Trophy heute das Saisonfinale im belgischen Genk vom 6. bis 8. November 2020 abgesagt.
 
„Diese Entscheidung war nicht einfach. Sie wurde aufgrund der anhaltenden COVID-19-Situation getroffen. Die Gesundheit und Sicherheit steht für uns an oberster Stelle. Zudem wollen wir einen fairen und sportlichen Wettkampf, den wir nicht gewährleisten können, wenn nicht jeder die Möglichkeit hat, teilzunehmen. Wir möchten uns bei allen bedanken, die die RMC Euro Trophy unter den gegenwärtigen Bedingungen unterstützt haben, und bedanken uns für die Teilnahme und Unterstützung. Wir wünschen allen einen guten Winter und viel Gesundheit und freuen uns, alle beim Rotax MAX Challenge Winter Cup 2021 begrüßen zu dürfen, der zwischen dem 19. und 21. Februar in Campillos stattfindet”, sagt Organisator Meik Wagner.
 
Damit war das Rennen in Adria der letzte Lauf zum diesjährigen Championat. Als neue Meister stehen folglich der Belgier Kai Rillaerts (JJ Racing) bei den Junioren, die Schwedin Mathilda Olsson (Strawberry Racing) bei den Senioren, der Belgier Xander Przybylak (Bouvin Power) in der DD2-Klasse und der Deutsche Sebastian Rumpelhardt (RS Competition) im DD2 Masters fest.